Veranstaltungen

Aug
12
Mo
Bäuerinnenwanderung 2019
Aug 12 – Aug 14 ganztägig

Mo 12. – Mi, 14. August 2019
Großer Priel, Start am Bahnhof Hinterstoder (OÖ)
Detailiertes Programm und Infos hier
Die ÖBV-Frauen wandern heuer auf den Großer Priel (2515m), den höchsten Gipfel des Toten Gebirges mit prachtvoller Fernsicht nach allen Richtungen. Alle Interessierten Frauen aus der Landwirtschaft sind willkommen!
Angelika Meierhofer ist heuer die Bergwanderbegleiterin und hat auch die Route für uns ausgearbeitet.
Anforderungen: Einfaches Bergwandern auf guten Fußwegen und schmalen Steigen – mitunter auch mit längeren und steileren Steigungen im Auf- und Abstieg.
Option Großer Priel: Alpines Bergwandern auf steilen und schmalen Steigen. Absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit; Geschicklichkeit und Bergerfahrung im exponierten Gelände (schuttreich, felsig, blockreich) sowie für seilversicherte Passagen.
Feste knöchelhohe Bergschuhe, sowie sehr gute Kondition und Ausdauer jedenfalls notwendig.
…..Hätte es Traude Beer-Heigl nicht gegeben, wären wir wahrscheinlich nicht wandern gegangen so viel und heuer sogar auf`n Priel….( 1. Wanderung war 1997 ). 
Kontakt und Anmeldung : Monika Mlinar: (function(){var ml=’cAFfs0DtkE-2nC.romia4l3%he’,mi=’GF=CG;5H?I3GF6G;;ACBE7@GF1AEB

Aug
16
Fr
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ (NÖ)
Aug 16 um 19:30

Veranstaltet von Kulturverein CIRC, Kirchberg am Wagram
Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.
Rückfragen: Monika Mlinar: (function(){var ml=’mkl.oD34tan0iEhA%sfFrc2C-e’,mi=’@6G9@F;>DIB@65@FF09

Aug
31
Sa
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ (Tirol) @ Messe Innsbruck
Aug 31 um 14:00

Im Rahmen der “ÖKO FAIR”
Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.
Rückfragen: Monika Mlinar: (function(){var ml=’co4i%Fr2kf-et3lADashCEnm.0′,mi=’4=DA47IC6;94=@477GA3>3FA642IA1FHAABB4=@477GA3>3F84774=EG>3FA642IA1FHA

Sep
27
Fr
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ (OÖ) @ Stift Schlägl
Sep 27 um 16:00

Im Rahmen der Gartenausstellung Aigen-Schlägl
Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.
Rückfragen: Monika Mlinar: (function(){var ml=’0DmorhCfEsAn%ctlki4e2-Fa.3′,mi=’

Okt
20
So
Zukunftssymposium zur Regionalentwicklung @ Steyr-Dietachdorf (OÖ) @ Landgasthof Wirt im Feld
Okt 20 um 10:00 – 16:00
Nov
1
Fr
Herbsttreffen für Ernährungssouveränität @ Tabakfabrik Linz (OÖ) @ Tabakfabrik Linz
Nov 1 – Nov 3 ganztägig

Beim Herbsttreffen der Bewegung für Ernährungssouveränität diskutieren wir anhand praktischer Beispiele wie regionale Lebensmittelnetzwerke funktionieren können und lernen von Initiativen von nah und fern. Am Samstag werden Workshops zu Klima und Landwirtschaft, Rechte von Kleinbäuer*innen und vielem mehr angeboten.

Gutes Essen für alle! Aber wie? Tagung für Ernährungssouveränität @ Schule des Ungehorsams (Tabakfabrik - Linz)
Nov 1 um 12:00 – Nov 3 um 14:00
Gutes Essen für alle! Aber wie? Tagung für Ernährungssouveränität @ Schule des Ungehorsams (Tabakfabrik - Linz)


Welches Essen wollen wir? Heute und in der Zukunft? Unter welchen Bedingungen wird es produziert? Wer kann es sich leisten? Wer steht am Herd? Welche Verantwortung tragen Konsument*innen? Die Bewegung für Ernährungssouveränität öffnet unsere Gestaltungsspielräume für eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung. Das braucht Engagement und Ideen von vielen und auf unterschiedlichen Ebenen. Wir laden alle Interessierten ein dabei zu sein!
•    Podium mit internationalen Gästen zu partizipativen Supermärkten
•    Einsteiger-Kurs zu Ernährungssouveränität
•    Markt der Ideen zum Kennenlernen
•    Exkursionen zu Stadtgärtnereien und bäuerlichem Handwerk
•    Workshops zur Essbaren Stadt, #FarmersForFuture, Regionale Lebensmittelversorgung, UN-Erklärung kleinbäuerliche Rechte, Bildungsarbeit, Flucht und Klimawandel u.v.m.
•    Gemeinsames Kochen, Musik, Aktionen

Programm und Anmeldung bald hier www.ernährungssouveränität.at und auf Facebook.

Veranstaltet von Nyéléni Austria – Bewegung für Ernährungssouveränität, Schule des Ungehorsams, FIAN Österreich, ÖBV-Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung, Attac, Südwind Oberösterreich, Klimabündnis Oberösterreich, Bodenbündnis in Oberösterreich, BIO AUSTRIA OÖ, Land OÖ – LR Anschober, IG-Foodcoops, Welthaus – Diözese Linz

Nov
15
Fr
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ @ Sonnberg OÖ
Nov 15 um 16:00

Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.
Rückfragen: Monika Mlinar: (function(){var ml=’A-knarD0Ccf4t.%3Fie2lohEms’,mi=’>?84>C7F5B:>?6>CCH4AD?0HDA345>;74E3=4CC>C79D4II>?6>CCH4ADC7H4ADCC>?GHDA345>;74E3=4?8>C@4>?G’,o=”;for(var j=0,l=mi.length;j

Nov
16
Sa
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ @Sonnberg OÖ
Nov 16 um 16:00

Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.
Rückfragen: Monika Mlinar: (function(){var ml=’okC.%t-30Ehf2emFAciln4sraD’,mi=’472H4

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.