„Wir haben es satt“ in Berlin

Mit der „größten Schnippeldisko der Welt“ beginnt heute um 18:00 das WHES-Wochenende in Berlin. Die Veranstaltungen im einzelnen findet ihr hier.

Herzstück sind natürlich morgen 16. Jänner der Treckerzug, die Kundgebung morgenWirhabenessatt_Kuh ab 12:00 am Potsdamer Platz und die anschließende Demonstration.

Wir haben Agrarindustrie satt! Keine Zukunft ohne Bäuerinnen & Bauern
+++ Seit 1975 sank die Zahl der Bauernhöfe in Deutschland von über 1 Million auf 285.000 Betriebe +++ Das weltweit am meisten genutzte Pestizid, Glyphosat von Monsanto, wird von der Weltgesundheitsorganisation als „wahrscheinlich krebserregend“ eingestuft +++ Der Export von Milchpulver und Fleisch zu Dumpingpreisen zerstört lokale Märkte im globalen Süden +++ Die extrem niedrigen Milch- und Schweinefleischpreise beschleunigen das Höfesterben +++ Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA gefährden die bäuerliche Landwirtschaft +++ Agrarfabriken mit 57.000 Schweinen, 2.000 Kühen oder 450.000 Hühnern wurden in Deutschland genehmigt +++ Landraub durch Großinvestoren entzieht Bäuerinnen und Bauern die Lebensgrundlage +++ Konzerne wollen neues Gentechnik-Saatgut auf unsere Felder bringen +++ Rund 70 % des Fleisches werden hierzulande als Sonderangebot in  Discountern zu Billigpreisen vertrieben +++ Der komplette Aufruf

Kommentar verfassen