Land Grabbing in Osteuropa – Die Rolle österreichischer Unternehmen – FIAN

FIAN Österreich hat einen Bericht über die Rolle österreichischer Unternehmen bei der Landkonzentration und Landgrabbing in Osteuropa erstellt. Ihr findet alle Infos auf http://www.fian.at/osteuropa

Besonders in Osteuropa schreiten Landkonzentration und Land Grabbing rapide voran. Aktuelle Recherchen von FIAN Österreich zeigen: Auch österreichische Akteure mischen im Wettlauf um Land mit und eignen sich im großen Stil Land in Rumänien, Serbien und Ungarn an. Die Bäuerinnen und Bauern vor Ort profitieren vom Investitionsboom kaum, ganz im Gegenteil.

„Der Zugang zu Land ist auch in Europa eine menschenrechtliche Angelegenheit, denn ein Teil der europäischen Bevölkerung ist für seine Lebensgrundlage auf direkten Zugang zu Land angewiesen. Die Verwaltung von Land muss auch in Europa auf die nachhaltige Produktion von gesunden Nahrungsmitteln für die Verwirklichung des Menschenrechts auf Nahrung abzielen, anstatt auf die Profite einiger weniger machtvoller Akteure“, so Brigitte Reisenberger von FIAN Österreich.

Der Bericht in den Medien:

Ein Gedanke zu „Land Grabbing in Osteuropa – Die Rolle österreichischer Unternehmen – FIAN

  1. Der Schutz von landwirtschaftlichen Flächen gehört in den Verfassungsrang.
    Kein Ausverkauf an Agrarkonzerne!!
    Bildung von dörflichen und regionalen Bauerngenossenschaften und Kooperationen mit ldw, und Konsumgenossenschaften.

Kommentar verfassen