Veranstaltungen

Feb
22
Sa
Nyéléni Regionaltreffen Oberösterreich @ Uni Linz (Managementzentrum)
Feb 22 um 13:00 – 16:00

 

Regionaltreffen Oberösterreich

Wir möchten ProduzentInnen, KonsumentInnen und alle im Ernährungssystem
involvierten Menschen in Oberöstereich vernetzen und gemeinsam an einem selbstbestimmten, regionalen, ökologisch und sozial verträglichen Agrarsystem arbeiten!

Programm für 22. Februar 2014

  • Einleitung: Das Konzept Ernährungssouveränität und der Nyéléni Prozess in Österreich.
  • Kurzvorträge: Akteure aus den Bereichen Produktion, Handel, Konsum, Politik, … stellen ihre jeweilige Perspektive zu Landwirtschaft und Lebensmittel dar.
  • Diskussion und Vernetzung: Welche Themenschwerpunkte bewegen uns in OÖ? Welche Projekte können/wollen wir selbst in OÖ starten oder ausbauen? Welche Wünsche & Forderungen sollen ins österreichweite Forum getragen werden?
  • Infos, Voranmeldung und Erstellen der OÖ-Delegation und Sammeln von Themen-schwerpunkten für das Nyéléni Austria Forum von 13.- 17. April 2014 in Goldegg/Salzburg.

Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten!
Potluck Buffet: es gibt was alle bringen!

Einladung Regionaltreffen OÖ

Mrz
15
Sa
2. Regionaltreffen Oberösterreich @ Schlachthof Wels
Mrz 15 um 14:00 – 17:00

Das zweite Treffen ist für alle Interessierten aus OÖ offen, neue Leute sind genauso willkommen wie die Anwesenden beim ersten Regionaltreffen in Linz.

Themen

  •   Einführung: Was ist Ernährungssouveränität? Was heißt das für uns in OÖ?
  •   Vernetzung in OÖ: Welche Projekte gibt es bereits, welche braucht es noch?
  •  Inhaltliche Forderungen aus OÖ für das Nyeleni Austria Forum 2014 sammeln
  •   ÖO-Delegation: Wer fährt aus OÖ nach Salzburg zum Nyeleni Austria Forum 2014?

Das 2. Regionaltreffen ist die Fortsetzung vom 1. Regionaltreffen, hier gehts zum Protokoll!

Und hier gibts einen allgemeinen Überblick zum Stand der Dinge in OÖ, es können auch aktiv Beiträge gepostt werden!

Das Regionaltreffen findet zeitgleich zur Vollversammlung der ÖBV-Via Campesina statt. Praktischerweise ist somit gleich für einen gemütlichen Ausklang gesorgt:

Aus dem ÖBV-Programm:
“Ab 18 Uhr Festprogramm mit Essen und Trinken, Fotos und Filmen, Musik und Tanz, Reden und Spielen, Bekannten und Neulingen.”

 

Sep
18
Do
Food Coop & CSA Projekt “Appetit auf Zukunft” @ Kongresssaal der AK OÖ
Sep 18 um 19:00 – 22:00

In Oberösterreich startet am 18. September 2014 das Projekt “Appetit auf Zukunft”.

Ziele sind:

+ Bestehende Food Coops, CSAs und andere ProduzentInnen-KonsumentInnen Initiativen untereinander vernetzen, Erfahrungswissen sammeln und austauschen, Unterstützung anbieten (Rechtliches, Organisatorisches, Gruppendynamik,…

+ Interessierte KonsumentInnen, ProduzentInnen und Gemeinden über die neuen Wege in der Lebensmittelversorgung informieren und sie dazu motivieren, eigene Initiativen zu gründen (unterstützt durch das Projekt).

Mehr Infos: www.bio-austria.at/aaz

BILDDATEI Einladung AaZ Auftaktveranstaltung Vorderseite
BILDDATEI Einladung AaZ Auftaktveranstaltung Rückseite

Jan
23
Fr
Erster Wiener Nyéléni-Stammtisch @ Tüwi
Jan 23 um 18:15 – 21:30
Einladung zum ersten Wiener Stammtisch der Nyéléni-Bewegung
am Freitag, den 23. Jänner 2015 um 18:15 [bis ~21:30] Uhr im TÜWI
Jedes  Monat soll Raum und Zeit dafür geschaffen werden, dass wir uns über Ernährungssouveränität ungezwungen austauschen und von den Ideen der anderen inspirieren lassen können. Dazu werden alle Treffen ein gewisses Ausgangsthema haben, von dem aus sich dann lebhafte Gespräche (auch in andere Richtungen), Visionen und Utopien entwickeln können. Diesbezüglich ist jedeR eingeladen, Themen für die Treffen vorzuschlagen, es können auch Impulsvorträge o.ä. eingebracht werden.

Und auch für Menschen, die mit der Idee der Ernährungssouveränität noch nicht vertraut sind, wird sicherlich der Rahmen gegeben sein, um die Visionen zu einer ernährungssouveränen Gesellschaft kennenzulernen.
Das Ausgangsthema des ersten Stammtisches ist: 

WIEN 2020 – Neujahrsvorsätze für Nyéléni:

 

  • Was bedeutet Ernährungssouveränität konkret in Wien?
  • Was kann in fünf Jahren passieren?
  • Welche konkreten Visionen gibt es und was muss für deren Verwirklichung passieren?
  • Und ganz wichtig: Was können wir dazu beitragen?

Wir freuen uns auf euer Kommen und einen spannenden Stammtisch,

Andi, Felix & Maria

 

Feb
17
Di
Wiener Nyéléni-Stammtisch @ Tüwi
Feb 17 um 19:00 – 22:15
Einladung zum Wiener Stammtisch der Nyéléni-Bewegung
am Dienstag, den 17. Februar 2015 um 19:00 [bis ~21:30] Uhr, TÜWI
Jedes  Monat soll Raum und Zeit dafür geschaffen werden, dass wir uns über Ernährungssouveränität ungezwungen austauschen und von den Ideen der anderen inspirieren lassen können. Dazu werden die Stammtische ein gewisses Ausgangsthema haben, von dem aus sich dann lebhafte Gespräche (auch in andere Richtungen), Visionen und Utopien entwickeln können. Diesbezüglich ist jedeR eingeladen, Themen für die Treffen vorzuschlagen, es können auch Impulsvorträge o.ä. eingebracht werden (per mail an den Kontakt bzw. beim Stammtisch)

Und auch für Menschen, die mit der Idee der Ernährungssouveränität noch nicht vertraut sind, wird der Rahmen gegeben sein, um die Visionen zu einer ernährungssouveränen Gesellschaft kennenzulernen.
Das Ausgangsthema des Februar- Stammtisches ist:

Interne Bewusstseinsbildung der Bewegung für Ernährungssouveränität
Agenda:
Eröffnung des Stammtisches
Vorstellungsrunde
Kernthema: Interne Bewusstseinsbildung
Diskussionen, freie Arbeitsgruppen etc.

Wir freuen uns auf euer Kommen und einen spannenden Stammtisch,

Andi, Felix & Maria

 

Feb
22
So
Permakultur-Buchpräsentation & Vernetzungsfest @ Brünner Straße 26-32
Feb 22 um 15:00 – 18:30

Die deutschsprachige Erstausgabe des großartigen Permakultur-Handbuchs „The Earth Care Manual“ von Patrick Whitefield ist nun endlich fertiggestellt!! Nähere Infos zum Buch hier

Wir als stolze MitübersetzerInnen laden Euch deshalb alle sehr herzlich zur Buchpräsentation „Was wir für die Erde tun können“ und zum Vernetzungsfest ein!!

Und zwar am: Sonntag, den 22. Februar 2015 um 15 Uhr, im Grünen Lokal, Brünnerstrasse 26-32, 1210 Wien

Line up:

Buchpräsentation mit Pete Belcher & Una cum Terra – permakulturkreative

AktivistInnen und Infotische von:

AgrarAttac, Nyeleni-Bewegung für Ernährungssouveränität, Solidarische Landwirtschaft Wilde Rauke, FoodCoop, LebensGut Miteinander, SOL, LETS-Tauschkreis, Permakultur-Akademie im Alpenraum u.a…

Bio-Saatgut und ausgewählte Bücher

Saatgut-Tauschtisch

Infos zu Permakultur & Bildungsangeboten

Bio-Garten-Buffet 

                  Eintritt frei

 Wir freuen uns auf Euch und einen spannenden Nachmittag!!

Sigrid, Andi, Matthieu und Peter von Una cum Terra – permakulturkreative

Mai
17
So
Wiener Nyéléni-Stammtisch @ BürgerInnengarten beim Augartenspitz
Mai 17 um 17:00 – 20:00
Einladung zum Wiener Stammtisch der Nyéléni-Bewegung
am Sonntag, den 17. Mai 2015 um 17:00 [bis ~20:00] im Augarten

An alle Leute die gerne über Ernährungssouveränität reden & Aktionen planen,

es ist wieder soweit: wie immer am 17. des Monats treffen wir uns, um in gemütlicher Atmosphäre über Ernährungssouveränität in Wien und deren Verwirklichung zu sprechen.

Dazu treffen wir uns diesen Sonntag – unabhängig vom Wetter – um 17:00 Uhr bei den BürgerInnengärten im Augarten, um die Wanderausstellung zum Thema “Kampf der urbanen Gartenlandwirtschaft” gemeinsam zu erkunden.
Anschließend werden wir – je nach Stimmung der TeilnehmerInnen und des Wetters – entweder in die nahe Bunkerei gehen, oder uns im Augarten ein feines Plätzchen finden, um dort dann noch ein bisschen weiter das zu tun, was man auf einem Stammtisch eben so tut: reden und genießen.

Gesprächsthemen sind das Positionspapier “System Change, not Climate Change” auf Ernährungssouveränitätstauglichkeit abzuklopfen, Updates vom vergangenen Treffen in Villach zu geben und auch die Alternatiba steht langsam aber sicher an. Daher empfiehlt es sich auf alle Fälle mal zu kommen.

Die relevanten Informationen kurz und übersichtlich:

Sonntag 17. Mai um 17:00 Uhr,

bei den BürgerInnengärten im Augarten (U2 Taborstraße, Eingang beim MuTh-Konzertsaal und nach dem Tor gleich links) 

danach entweder auf einer Wiese in der Nähe, oder in der Bunkerei (Obere Augartenstraße 1)

Falls es Fragen gibt, bitte gerne telefonisch bei Felix melden: 0650 / 42 45 600

Das KoordinatorInnen – Team freut sich auf Sonntag,
Maria, Andi, Felix

 

Apr
1
Fr
CROSSROADS – Festival für Dokumentarfilm und Diskurs @ Forum Stadtpark Graz
Apr 1 um 18:30 – Apr 10 um 23:00

Vor dem Hintergrund der sich verschärfenden sozial-ökologischen Krise lädt das Forum Stadtpark mit der fünften Ausgabe des Crossroads Festivals erneut zur Auseinandersetzung mit entscheidenden Entwicklungen der Gegenwart ein. Neben aktuellen Krisenfolgen macht die Auswahl prämierter Dokumentarfilme vor allem Menschen, Initiativen und Bewegungen sichtbar, die sich für gesellschaftliche Alternativen und ein gutes Leben für Alle einsetzen. Mit beeindruckenden Bildern werden inspirierende Geschichten erzählt, die Handlungsmöglichkeiten aufzeigen und zum Aktivwerden ermutigen.

Filmgespräche im Anschluss an die Screenings ermöglichen es, persönlich mit Filmemacher_innen und Protagonist_innen ins Gespräch zu kommen und die in den Filmen behandelten Themen zu diskutieren. Zusätzliche Diskursformate mit kritischen Denker_innen und Aktivist_innen vervollständigen das Programm und laden zur Partizipation ein. Diese kann im Rahmen verschiedener Workshops und Vernetzungstreffen weiter vertieft werden. Interessierte können Gleichgesinnte kennenlernen und den nächsten Schritt zum gemeinsamen Handeln machen.

– Solidarische Landwirtschaft & Ernährungssouveränität (2.-3.4.)
– Kapitalismus > Krise > Gegenstrategien (4.4.)
– Feminism in Action (5.4.)
– Mensch-Tier-Beziehungen (6.4.)
– Refugee Realities (7.4.)
– System Change, not Climate Change (8.-10.4.)

Eintritt frei! Freiwillige Unkostenbeiträge sehr willkommen!

http://crossroads-festival.org/
Crossroads_Beitragsbild

CROSSROADS

Festival for documentary film and discourse

Crossroads warmly invites you to engage with current social, ecological, economic and political developments. As the global socio-ecological crisis intensifies (think climate change, peak everything, economic and social disintegration, etc.) and governments fail to bring about the transformations we need, our program focuses on the courageous people and inspiring movements and initiatives who fight for social justice and for the preservation of our

natural means of livelihood worldwide.

A selection of award-winning films offers the audience intimate insight into personal and collective efforts to make the world a better place. Impressive stories about the most important issues of our times are told with arresting images. The festival’s aim is not only to raise awareness, but also to empower people to get active and join the struggle for a sustainable future in which everybody is able to live well.

Many film screenings are followed by q&a sessions and debates with filmmakers, protagonists, activists and critical thinkers to deepen the engagement with the issues covered in the films. Additional discussions, teach-ins and workshops complete our program.

Festival topics:
– Solidarity Agriculture & Food Sovereignty (April 2nd-3rd)
– Capitalism > Crisis > Counter-Strategies (April 4th)
– Feminism in Action (April 5th)
– Human-animal Relations (April 6th)
– Refugee Realities (April 7th)
– System Change, not Climate Change (April 8th-10th)

Free Entry! Donations very welcome!

http://crossroads-festival.org/en/

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen