Veranstaltungen

Jan
21
Fr
Forum Hofnachfolge – Seminar zur außerfamiliären Hofnachfolge @ HBLF Francisco Josephinum (Stmk)
Jan 21 – Jan 22 ganztägig

Höhere Bundeslehr- und Forschungsanstalt Francisco Josephinum Schloss Weinzierl 1, 3250 Wieselburg
Wochenendseminar von Perspektive Landwirtschaft
Perspektive Landwirtschaft lädt herzlich ein: Landwirt*innen, die ihren Betrieb in den nächsten Jahren an eine nachfolgende Generation übergeben möchten und motivierte zukünftige Landwirt*innen, die konkret auf der Suche nach einem Betrieb sind, um Landwirtschaft zu betreiben. Ebenso Hofübergebende und Hofübernehmende, die sich bereits gefunden haben und den Prozess der außerfamiliären Hofübergabe beginnen und vertiefen wollen.
Knapp ein Drittel der landwirtschaftlichen Betriebe in Österreich hat keine gesicherte Hofnachfolge. Dennoch besteht häufig der Wunsch, dass das Lebenswerk weitergeführt oder gemeinsam bewirtschaftet wird. Auf der anderen Seite sind viele Menschen bereit, in die Landwirtschaft einzusteigen und die Verantwortung für einen Betrieb zu übernehmen. Die Hofübergabe stellt immer eine große Herausforderung dar, bietet aber auch neue Möglichkeiten und Chancen.
Programm:
– Gut übergeben, gut zusammen leben – die menschliche Seite der außerfamiliären Hofübergabe
Kostenbeitrag Forum Hofnachfolge:
90€ exkl. Nächtigung und Verpflegung / 80€ für Mitglieder von Perspektive Landwirtschaft
Anmeldung zu den Veranstaltungen per E-Mail: info@perspektive-landwirtschaft.at oder telefonisch bei 0660-11 33 211.
 

Feb
4
Fr
Jetzt ONLINE: ÖBV-Frauenseminar 2022 – “Gemein(g)schaftlhuaberinnen – Kooperationen in der Landwirtschaft” @ online
Feb 4 um 18:00 – Feb 6 um 16:00

Kurz nach der Verschiebung des Seminars hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass die ursprüngliche Referentin Silke Helfrich bei einem Bergunfall tödlich verunglückt ist. Silke war Aktivistin, Autorin und Forschende zu Commoning, dem ‘Gemeinschaffen’, und hat sich begeistert und begeisternd für einen Wandel hin zu dieser, wie sie es nannte, anderen Seinsweise eingesetzt. Wir sind dankbar für die tief bereichernde Zusammenarbeit und ihr Schaffen und Wirken, das wir – wie so viele andere – mit weitertragen werden.
Achtung: Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Covid-Pandemie kann das Seminar nicht wie geplant in Vöcklabruck (OÖ) physisch stattfinden, sondern wird online durchgeführt. Nähere Details dazu folgen in Kürze.
Wo? online via Zoom
“Gemein(g)schaftlhuaberinnen – Kooperationen in der Landwirtschaft”
Voneinander lernen – Impulse bekommen – gemeinsam weiterentwickeln
Viele von uns stellen sich die Frage: Wie kann ich wirtschaften am kleinen Hof, sodass ich gut davon leben kann und gleichzeitig gut mit meiner Mitwelt umgehe? Ein Ansatz dafür sind vielfältige Wege der Zusammenarbeit auf Augenhöhe, jenseits von Wettbewerb und Konkurrenzdenken.
In diesem Seminar wollen wir voneinander und miteinander lernen, wie wir Kooperationen in der Landwirtschaft und drum herum neu gestalten oder weiterentwickeln können und wie uns die Muster des „Commoning“ („Gemeinschaffens“) dabei helfen können. Dazu gibt es Impulsreferate, Diskussionen, Praxisbeispiele, Erfahrungsaustausch, Spiele, Übungen und gemütliches Beisammensein. Gemeinsam möchten wir kreative Denkräume öffnen, uns austauschen, uns gegenseitig stärken und gemeinsames Handeln möglich machen.
Zielgruppe: Seminar für Frauen in der Landwirtschaft, Frauen auf dem Weg in die Landwirtschaft und Handwerkerinnen/Gewerbetreibende, die mit Frauen in der Landwirtschaft kooperieren wollen

Referentinnen und Seminarleitung:

Brigitte Kratzwald, Aktivistin und Sozialwissenschaftlerin, beschäftigt sich mit dem jetzigen Wirtschaftssystem und dessen Auswirkungen auf uns, sowie Alternativen wie Solidarischer Ökonomie oder Commoning
Eva Seebacher, selbstständige Regionalentwicklerin, Gemüsebäuerin, praktiziert die Leitung von Veranstaltungen mittels “Art of Hosting”
Praktikerinnen zu Kooperationen in der Landwirtschaft

Kostenbeitrag: 95€ (Mitglieder) bzw. 105€ (Nicht-Mitglieder). Falls eine Ermäßigung benötigt wird, bitte vorab bei veranstaltung@viacampesina.at melden – danke!
Anmeldung: bitte möglichst über das untenstehende Anmeldeformular (nach unten scrollen) bis spätestens 26. Jänner 2022. (Anmeldeformular wird in Kürze aufs Online-Format angepasst)
Weitere Infos und Fragen: Katharina Hagenhofer, veranstaltung@viacampesina.at, 0676 94 99 796
Diese Veranstaltung wird vom Frauenarbeitskreis der ÖBV-Via Campesina Austria in Kooperation mit dem Frauenforum Salzkammergut organisiert.
Gefördert aus den Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung

Anmeldung zum Termin (M1)

Name*

Vorname

Nachname

E-Mail*

Telefon*Anschrift

Anschrift

Ort

Bundesland

PLZ

AfghanistanAlbanienAlgerienAmerikanisch-SamoaAmerikanische JungferninselnAndorraAngolaAnguillaAntarktisAntigua und BarbudaArgentinienArmenienArubaAserbaidschanAustralienBahamasBahrainBangladeshBarbadosBelgienBelizeBeninBermudaBhutanBolivienBosnien und HerzegowinaBotswanaBouvetinselBrasilienBritische JungferninselnBritisches Territorium im Indischen OzeanBrunei DarussalamBulgarienBurkina FasoBurundiCaymen InselnChileChinaCookinselnCosta RicaCuraçao

Ein Gedanke zu „Veranstaltungen

  1. Ich habe mich rechtzeitig am 28.5.20 zur Degrowth Confernce Vienaa angemeldet, aber keine Verständigung erhalten wie ich Zugang zu dieser Conferenz per zoom erhalte?!

Schreibe eine Antwort zu Beppo Hanner Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.