Kongress: Visions for Transition – Wie Landwirtschaft und Städte der Zukunft die Artenvielfalt bewahren

Wann:
11. Mai 2020 um 9:00 – 12. Mai 2020 um 16:00
2020-05-11T09:00:00+02:00
2020-05-12T16:00:00+02:00
Wo:
online
Kontakt:

Wo? Österreichweit online.

Drohen Klimakatastrophe und Ökosystemkollaps oder können wir den gesellschaftlichen Systemwandel für eine nachhaltige Nutzung unserer planetaren Ressourcen schaffen? Welche Änderungen unseres Ernährungssystems – von der Erzeugung bis zum Konsum – können uns dabei helfen? Welche politischen Stellschrauben müssen betätigt und welche sozialen Anreize geschaffen werden, damit jene gesellschaftliche Transformation stattfindet, die für das Einbremsen des Biodiversitätsverlusts und für die Einhaltung der Pariser Klimaziele notwendig ist?
Mit diesen Fragen beschäftigen sich renommierte VertreterInnen aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft auf der internationalen Konferenz “Visions for Transition – How Agriculture and Cities of the Future can save Biodiversity” am 11. und 12. Mai 2020 in Wien.
Unter anderem sind auch Julianna Fehlinger (ÖBV) und Martin Grassberger (Sigmund Freud Universität) als Redner_innen zu Gast.
Hier geht’s zum Programm. Und hier zur Anmeldung.
Wer selbst gerade am Systemwandel arbeitet oder forscht, kann Projekte, Initiativen, Organisationen oder Unternehmen und eigene Forschungs- und Praxisbeispiele präsentieren.
 
Veranstaltet vom GLOBAL 2000 Umweltforschungsinstitut (UFI).