Programm & Zeitplan

Vorweg: Die Veranstaltung ist nicht darauf ausgerichtet, dass die Teilnehmer*innen rein passiv Vorträge, etc. konsumieren, ganz im Gegenteil! Das Forum wird erst durch die aktive Partizipation aller Anwesenden zum Forum! Es wird daher hauptsächlich in Kleingruppen gearbeitet, inhaltliche Inputs liefern ImpulsgeberInnen in den Themenschwerpunkten.

Programmheft

Alle Infos zum Forum

Themenschwerpunkte
1.  Produktion von Lebensmitteln
2.  Märkte und Lebensmittelnetzwerke (Verteilung)
3.  Arbeit und Soziales
4.  Gemeingüter (Zugang zu Land und anderen Ressourcen)
5.  Politische Rahmenbedingungen

Das Programmheft mit Einführungstexten zu den Themenschwerpunkten und allen Infos zum Ablauf des Forum findet Ihr hier: Nyéléni Austria 2014 Programmheft

JedeR TeilnehmerIn wählt einen Themenschwerpunkt und verfolgt diesen
während des gesamten Forums.

Neben den fünf Themenschwerpunkten ist in den Open-Space-Phasen Raum für anderweitige Themen, vertiefende Diskussionen oder auch Sektorentreffen ( Frauen, Bauern/Bäuerinnen, Konsument*Innen,…).

In den Regionaltreffen gibt es wiederum die Möglichkeit, sich regional zu vernetzen und Ideen, Strategien und Projekte näher auszuarbeiten.

Nähere Informationen zum Programm, zur Arbeitsweise und zu den unterschiedlichen Treffen finden sich im Programmheft (s.o.).

Zeitplan

Sonntag, 13. April
18:00 – 20:30 Auftakt
ab 20: 30 Speisereise: Essen aus ganz Österreich

Montag, 14. April
Arbeitsgruppen zu den 5 Hauptachsen, am Abend Open Space

Dienstag, 15. April
Arbeitsgruppen zu den 5 Hauptachsen, am Abend Open Space

Mittwoch, 16. April
Vormittag
Plenum, Präsentation der Ergebnisse der Vortage
Open Space für Themen die bislang zu kurz kamen

Nachmittag
Regionaltreffen- wie gehts weiter in den Bundesländern?
Strategien & Aktionspläne österreichweit

Donnerstag, 17.April
Vormittag- Abschlussplenum, Zusammenfassung
Nachmittag – Markt der Ideen: Vorstellung von Ideen, Projekten

 

Themenwünsche, Ideen, Forderungen  können weiterhin von allen (auch von Menschen, die nicht am Forum teilnehmen) über die Regionalgruppen eingebracht werden!

Kommentar verfassen