Veranstaltungen

Okt
23
Mo
Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft (Nyeleni Austria)
Okt 23 um 18:00 – 19:30
Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft (Nyeleni Austria)

Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft und was wir tun müssen

Vortrag und Pulbikumsdiskussion mit Helga Kromp-Kolb (Boku Zentrum für globalen Wandel)

Wann: 23.Oktober 2017, 18:00 – 19:30
Wo: HS 02.11 (Universitätsplatz 2, 8010 Graz)

Die Landwirtschaft ist einer der vom Klimawandel am meisten betroffensten Sektoren. Der Temperaturanstieg, Dürren, Hitzewellen, die Intensität von Extremwetterereignissen uvm. gefährden ganze Regionen. Betroffen sind vor allem jene, die bereits jetzt unter diesen Extremen leiden – vor allem im globalen Süden. Viele Menschen mussten ihre Landwirtschaft deswegen aufgeben – mit einen weiteren Temperaturanstieg wären die Auswirkungen fatal.
Frau Prof. Kromp-Kolb vom Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit der Universität für Bodenkultur präsentiert die aktuellen klimawissenschaftlichen Fakts zum Thema und diskutiert Handlungsmöglichkeiten basierend auf den Sustainable Development Goals. Danach wird der Raum für eine Publikumsdiskussion geöffnet.

[FB-Event](https://www.facebook.com/events/1710763058956862)

Okt
25
Mi
Skills4Change – Grinberg & nachhaltiger Aktivismus
Okt 25 um 18:00 – 21:00
Skills4Change - Grinberg & nachhaltiger Aktivismus

Wir begegnen Werkzeugen der Grinberg Methode, die ermöglichen nachhaltig und alltagstauglich gut auf sich zu schauen und sich damit zu beschäfitgen, was Aktivismus für “Gefahren” darstellt – (z.B. das Gefühl, dass es so viel zu verändern gibt, das man nie genug getan hat, nie fertig ist und sich immer mehr Druck macht bis man am Ende keine Kraft mehr hat weiter zu machen – wahrscheinlich ähnlich einem Burnout im Arbeitsleben) – und wie man damit umgehen kann. Kurz gesagt: Strategien Aktivismus so zu gestalten, dass Menschen längerfristig aktiv sein und bleiben können ohne daran kaputt zu gehen.

**Anmeldung** mit Namen an [s4c@systemchange-not-climatechange.at](mailto:s4c@systemchange-not-climatechange.at)

Auf unserer Website findet ihr alle Details zu den einzelnen Workshops: http://systemchange-not-climatechange.at/de/skills-4-change/

Facebook-Event:

Okt
26
Do
Herbsttreffen der Bewegung für Ernährungssouveränität inkl. Tagung: Gutes Essen für Alle (FIAN, ÖBV, attac,…) @ Graz
Okt 26 – Okt 29 ganztägig
Herbsttreffen der Bewegung für Ernährungssouveränität inkl. Tagung: Gutes Essen für Alle (FIAN, ÖBV, attac,...) @ Graz

Gutes, gesundes und lokal angepasstes Essen für alle Menschen zugänglich zu machen, ist die Vision der Bewegung für Ernährungssouveränität. Wir setzen den akuten Krisen unserer Zeit die Vision einer bäuerlichen und vielfältigen Landwirtschaft entgegen, in der diejenigen, die Lebensmittel produzieren, verarbeiten und verteilen, in den Fokus rücken und mitentscheiden, wie wir uns künftig ernähren werden. Wir laden alle Interessierten ein dabei zu sein!

[Download: Einladungsfolder](http://www.xn--ernhrungssouvernitt-iwbmd.at/wp-content/uploads/2017/06/Folder_Nyeleni_Herbsttreffen17_Final.pdf) und [Plakat](http://www.xn--ernhrungssouvernitt-iwbmd.at/wp-content/uploads/2017/06/Plakat_A2_ES_Final.pdf) (Printexemplare bestellen bei info@ernährungssouveränität.at oder abholen in Wien bei FIAN/ÖBV (Schwarzspanierstrasse 15/3/1, 1090 Wien) oder in Graz (genaue Adresse wird nachgereicht). Aus organisatorischen Gründen bitten wir Teilnehmer*innen um **Anmeldung** [www.ernährungssouveränität.at/anmeldung](http://www.xn--ernhrungssouvernitt-iwbmd.at/anmeldung)

Genaues Programm und nähere Infos findest du unter: http://www.xn--ernhrungssouvernitt-iwbmd.at/nyeleni-herbst-2017/

FB-Event:

**Mobilisierung/Bewerbung:** Das Treffen wird nur erfolgreich, wenn wir breit mobilisieren können. Du kannst Dir vorstellen in deinen Netzwerken und darüber hinaus das Treffen zu bewerben? Personen direkt anzuschreiben? Flyer zu verschicken? Ankündigungen zu verbreiten? Bitte melde Dich bei info@ernaehrungssouveraenitaet.at

Veranstaltet von:
[![](http://www.xn--ernhrungssouvernitt-iwbmd.at/wp-content/uploads/2017/06/veranstalter-1-1024×219.png)](http://www.xn--ernhrungssouvernitt-iwbmd.at/wp-content/uploads/2017/06/veranstalter-1.png)

Okt
27
Fr
Der schwere Abschied von Diesel & Co. Wie wir unsere Mobilität neu organisieren müssen
Okt 27 um 18:30 – 20:00
Der schwere Abschied von Diesel & Co. Wie wir unsere Mobilität neu organisieren müssen

**Veranstaltungsreihe „Kämpfe ums Klima! Brennpunkte des sozial-ökologischen Wandels“**

Der Dieselskandal erschüttert die Autowelt, die so fest hinter dem Steuer saß. Noch ist unklar, ob die dadurch entbrannten aktuellen Konflikte zu einer progressiven Verkehrswende führen werden. Doch wie könnte diese aussehen? Sind elektronisierter Individualverkehr oder selbstfahrende Autos die Lösung? Es debattieren Vertreter*innen von Politik, Wirtschaft und NGOs über die Zukunft unseres Mobilitätssystems, deren Grundsteine wir jetzt legen müssen.

Mit uns diskutieren:

– Ulrich Brand (Internationale Politik, Uni Wien)
– Markus Gansterer (VCÖ)
– Stefan Krase (BMVIT)
– Marianne Sturm (Arbeitskreis der Automobilimporteure)
– Moderation: Josef Moussa (Internationale Politik, Uni Wien)

**Gespräch im Anschluss: Wie kann ich aktiv werden?**

[Alle Details zu der Veranstaltungsreihe](http://systemchange-not-climatechange.at/de/kaempfe-ums-klima/)

Okt
30
Mo
Science Talk: Dauerbrenner > Klimawandel (Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung)
Okt 30 um 19:00 – 20:30
Science Talk: Dauerbrenner > Klimawandel (Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung)

Ein Science Talk über wissenschaftliche Erkenntnisse und heikle Prognosen.

Podiumsdiskussion mit:

PD Dr. Andrea Fischer
Gletscherforscherin, Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung
an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Univ.-Prof. Dr. Gottfried Kirchengast
Klimaforscher, Wegener Center für Klima und Globalen Wandel
(WEGC) und Institut für Physik an der Universität Graz

Univ.-Prof. Ing. Dr. Verena Winiwarter
Umwelthistorikerin, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Mag. Dr. Gerhard Wotawa, MA
Meteorologe an der ZAMG
Obmann Climate Change Centre Austria (CCCA)

Moderation:
Dipl.-Ing. Martin Kugler,
Chefredakteur Universum Magazin

Anmeldung unter:
[https://wissenschaft.bmwfw.gv.at/bmwfw/ministerium/veranstaltungenpublikationen/?no_cache=1&tx_easykalender_pi1%5Bevent%5D=34&tx_easykalender_pi1%5Baction%5D=show&tx_easykalender_pi1%5Bcontroller%5D=Event&cHash=fc1aaaf91dacc79d055ae6b94299db33](https://wissenschaft.bmwfw.gv.at/bmwfw/ministerium/veranstaltungenpublikationen/?no_cache=1&tx_easykalender_pi1%5Bevent%5D=34&tx_easykalender_pi1%5Baction%5D=show&tx_easykalender_pi1%5Bcontroller%5D=Event&cHash=fc1aaaf91dacc79d055ae6b94299db33)

Degrowth in Bewegung(en) – Buchvorstellung & Diskussion (Basisgruppe Internationale Entwicklung, attac, WUK, Konzeptwerk Neue Ökonomie (Leipzig), ÖBV-Via Campesina)
Okt 30 um 20:00 – 22:00
Degrowth in Bewegung(en) - Buchvorstellung & Diskussion (Basisgruppe Internationale Entwicklung, attac, WUK, Konzeptwerk Neue Ökonomie (Leipzig), ÖBV-Via Campesina)

**30. Oktober / WUK / 20 Uhr / Degrowth in Bewegung(en) / Buchvorstellung & Diskussion** **Was bedeutet die Degrowth Perspektive in und für soziale(n) Kämpfe(n)?**

Degrowth ist in den letzten Jahren als neues Label für Diskussionen über Alternativen prominent geworden und zieht sich auch zusehends durch akademische Kreise. Zunehmend wird aber auch von Degrowth als sozialer Bewegung gesprochen. Dabei wird das Rad nicht neu erfunden, sondern es zeigen sich immer wieder Überschneidungen mit anderen Bewegungen und Aktivismen. Nicht immer können diese jedoch produktiv genutzt werden, da noch viel Unkenntnis über die jeweils anderen vorliegt.

Das Buch „Degrowth in Bewegung(en) – 32 Wege zur sozial-ökologischen Transformation“ versucht letzterem Umstand zu begegnen. Dazu stellt es nicht nur Fragen nach Überschneidungen, Anregungen und denkbaren Bündnissen, sondern auch nach möglichen Spannungen.

In welchem Verhältnis stehen die Bewegung für Ernährungssouveränität, die Kämpfe um Post-Extraktivismus und Degrowth und was können sie voneinander lernen? Diese und andere Fragen möchten wir am 30. Oktober 2017 gemeinsam mit drei Autor*innen des Buches diskutieren:

* Ulrich Brand (Universität Wien)
* Julianna Fehlinger (ÖBV- Via Campesina)
* Nina Treu (Konzeptwerk Neue Ökonomie/Leipzig)

================= WEITERE INFORMATIONEN =================

Eintritt ist frei, Spenden sind aber immer willkommen.

Wo: Projektraum, Stiege 4, Halbstock, WUK Wien

Zum Buch „Degrowth in Bewegung(en) – 32 Wege zur sozial-ökologischen Transformation“:

FB Veranstaltung: [https://www.facebook.com/events/121598028543940/?notif_t=plan_user_associated&notif_id=1506848726630451](https://www.facebook.com/events/121598028543940/?notif_t=plan_user_associated&notif_id=1506848726630451)

WUK Veranstaltung: http://www.wuk.at/language/de-AT/event/ID/19037

Nov
1
Mi
Skills4Change – Gestaltung mit Vektorgrafiken
Nov 1 um 18:00 – 21:00
Skills4Change - Gestaltung mit Vektorgrafiken

Flyer, Folder, Infomaterial: Wir beschäftigen uns intensiv mit dem freien Vektorgrafik-Programm _Inkscape_. Vorkenntnisse notwendig.

**Anmeldung** mit Namen an [s4c@systemchange-not-climatechange.at](mailto:s4c@systemchange-not-climatechange.at)

Auf unserer Website findet ihr alle Details zu den einzelnen Workshops: http://systemchange-not-climatechange.at/de/skills-4-change/

Facebook-Event:[https://www.facebook.com/events/766156150239166](https://www.facebook.com/events/118136238885696)

Nov
7
Di
System Change Wien: Kennenlern-Treffen für Neueinsteiger*innen (SCnCC Wien) @ Ort wird auf Facebook bekannt gegeben
Nov 7 um 18:30 – 19:00
System Change Wien: Kennenlern-Treffen für Neueinsteiger*innen (SCnCC Wien) @ Ort wird auf Facebook bekannt gegeben

Offenes Treffen vor unserem regelmäßigen Plenum in Wien mit Informationen für alle die sich für System Change, not Climate Change! interessieren, und endlich mehr erfahren möchten: wer wir sind, woher wir kommen, wohin wir wollen.

Der Ort wird rechtzeitig vor dem Treffen auf unserer [FB-Seite](https://www.facebook.com/systemchangenotclimatechange.A) bekannt gegeben.

Ihr braucht nichts besonderes vorbereiten. Wir stehen euch für Fragen, Anregungen und Ideen zur Verfügung und geben euch eine Einleitung in unsere Bewegung. Ihr könnt spontan kommen, oder uns zuvor unter [info@systemchange-not-climatechange.at] Bescheid geben.

Wir freuen uns auf euch!

Ein Gedanke zu „Veranstaltungen

Kommentar verfassen