Veranstaltungen

Mai
8
Mi
Lebenswerke weitergeben – Perspektiven für Höfe ohne Nachfolge & Existenzgründer_innen (Vorarlberg) @ Bäuerl. Schul- und Bildungszentrum Hohenems
Mai 8 um 19:00 – 21:30

Die Plattform Perspektive Landwirtschaft ist eine anerkannte Anlaufstelle für außerfamiliäre Hofübergabe und Existenzgründung in der Landwirtschaft.
Viele Bauern und Bäuerinnen ohne Nachfolge wünschen sich, dass ihr Lebenswerk weitergeführt oder gemeinsam bewirtschaftet wird. Viele Menschen sind motiviert, einen Betrieb zu übernehmen, um Bäuerin oder Bauer zu werden. Oft sind es weichende ErbInnen oder NeueinsteigerInnen.
Diese Veranstaltung soll dabei helfen, die ersten Hürden diesbezüglich zu überwinden. Der Abend wird begleitet von Tino Rocker (Rechtsabteilung LK Vorarlberg).
Zielgruppe: Bäuerinnen und Bauern, die sich für ihr Lebenswerkeine Nachfolge wünschen, sowie künftige Bäuerinnen und Bauern auf der Suche nach einem Betrieb oder Betriebsgemeinschaft.
Inhalt: Vortrag zu zwischenmenschlichen oder rechtlichen Aspekten der außerfamiliären Hofübergabe, Weltcafé zum Kennenlernen.
Information: für individuelle Gespräche stehen wir vor den Veranstaltungen nach Vereinbarung zur Verfügung: 0699 19138116. Besuchen Sie uns auch auf www.perspektive-landwirtschaft.at
Kursbeitrag: 16€ pro Person/Paar
Veranstaltet von Netzwerkwerk Existenzgründung in der Landwirtschaft in Koopoeration mit Lebensqualität Bauernhof, Landwirtschaftskammer Österreich, ÖBV – Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innenvereinigung, Maschinenring
 

Mai
9
Do
Lebenswerke weitergeben – Perspektiven für Höfe ohne Nachfolge & Existenzgründer_innen (Tirol) @ Landwirtschaftl. Landeslehranstalt
Mai 9 um 18:00 – 21:00

Die Plattform Perspektive Landwirtschaft ist eine anerkannte Anlaufstelle für außerfamiliäre Hofübergabe und Existenzgründung in der Landwirtschaft.
Viele Bauern und Bäuerinnen ohne Nachfolge wünschen sich, dass ihr Lebenswerk weitergeführt oder gemeinsam bewirtschaftet wird. Viele Menschen sind motiviert, einen Betrieb zu übernehmen, um Bäuerin oder Bauer zu werden. Oft sind es weichende ErbInnen oder NeueinsteigerInnen.
Diese Veranstaltung soll dabei helfen, die ersten Hürden diesbezüglich zu überwinden. Der Abend wird begleitet von Angelika Wagner (Lebensqualität Bauernhof).
Zielgruppe: Bäuerinnen und Bauern, die sich für ihr Lebenswerkeine Nachfolge wünschen, sowie künftige Bäuerinnen und Bauern auf der Suche nach einem Betrieb oder Betriebsgemeinschaft.
Inhalt: Vortrag zu zwischenmenschlichen oder rechtlichen Aspekten der außerfamiliären Hofübergabe, Weltcafé zum Kennenlernen.
Information: für individuelle Gespräche stehen wir vor den Veranstaltungen nach Vereinbarung zur Verfügung: 0699 19138116. Besuchen Sie uns auch auf www.perspektive-landwirtschaft.at
Kursbeitrag: 16€ pro Person/Paar
Veranstaltet von Netzwerkwerk Existenzgründung in der Landwirtschaft in Koopoeration mit Lebensqualität Bauernhof, Landwirtschaftskammer Österreich, ÖBV – Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innenvereinigung, Maschinenring

Mai
11
Sa
Lebenswerke weitergeben – Perspektiven für Höfe ohne Nachfolge & Existenzgründer_innen (Stmk) @ Fachschule St. Martin
Mai 11 um 14:00 – 17:00

Die Plattform Perspektive Landwirtschaft ist eine anerkannte Anlaufstelle für außerfamiliäre Hofübergabe und Existenzgründung in der Landwirtschaft.
Viele Bauern und Bäuerinnen ohne Nachfolge wünschen sich, dass ihr Lebenswerk weitergeführt oder gemeinsam bewirtschaftet wird. Viele Menschen sind motiviert, einen Betrieb zu übernehmen, um Bäuerin oder Bauer zu werden. Oft sind es weichende ErbInnen oder NeueinsteigerInnen.
Diese Veranstaltung soll dabei helfen, die ersten Hürden diesbezüglich zu überwinden. Der Abend wird begleitet von Ferdinand Kogler (BBK Hartberg).
Zielgruppe: Bäuerinnen und Bauern, die sich für ihr Lebenswerkeine Nachfolge wünschen, sowie künftige Bäuerinnen und Bauern auf der Suche nach einem Betrieb oder Betriebsgemeinschaft.
Inhalt: Vortrag zu zwischenmenschlichen oder rechtlichen Aspekten der außerfamiliären Hofübergabe, Weltcafé zum Kennenlernen.
Information: für individuelle Gespräche stehen wir vor den Veranstaltungen nach Vereinbarung zur Verfügung: 0699 19138116. Besuchen Sie uns auch auf www.perspektive-landwirtschaft.at
Kursbeitrag: 16€ pro Person/Paar
Veranstaltet von Netzwerkwerk Existenzgründung in der Landwirtschaft in Koopoeration mit Lebensqualität Bauernhof, Landwirtschaftskammer Österreich, ÖBV – Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innenvereinigung, Maschinenring
 

Mai
14
Di
ÖBV-Stammtisch der Regionalgruppe Unteres Mühlviertel (OÖ) @ Wirt z´Trosselsdorf
Mai 14 um 20:00
Mai
15
Mi
Lebenswerke weitergeben – Perspektiven für Höfe ohne Nachfolge & Existenzgründer_innen (Kärnten) @ Maschinenring Klagenfurt
Mai 15 um 18:00 – 21:00

Die Plattform Perspektive Landwirtschaft ist eine anerkannte Anlaufstelle für außerfamiliäre Hofübergabe und Existenzgründung in der Landwirtschaft.
Viele Bauern und Bäuerinnen ohne Nachfolge wünschen sich, dass ihr Lebenswerk weitergeführt oder gemeinsam bewirtschaftet wird. Viele Menschen sind motiviert, einen Betrieb zu übernehmen, um Bäuerin oder Bauer zu werden. Oft sind es weichende ErbInnen oder NeueinsteigerInnen.
Diese Veranstaltung soll dabei helfen, die ersten Hürden diesbezüglich zu überwinden. Der Abend wird begleitet von Christina Wernig (Lebensqualität Bauernhof).
Zielgruppe: Bäuerinnen und Bauern, die sich für ihr Lebenswerkeine Nachfolge wünschen, sowie künftige Bäuerinnen und Bauern auf der Suche nach einem Betrieb oder Betriebsgemeinschaft.
Inhalt: Vortrag zu zwischenmenschlichen oder rechtlichen Aspekten der außerfamiliären Hofübergabe, Weltcafé zum Kennenlernen.
Information: für individuelle Gespräche stehen wir vor den Veranstaltungen nach Vereinbarung zur Verfügung: 0699 19138116. Besuchen Sie uns auch auf www.perspektive-landwirtschaft.at
Kursbeitrag: 16€ pro Person/Paar
Veranstaltet von Netzwerkwerk Existenzgründung in der Landwirtschaft in Koopoeration mit Lebensqualität Bauernhof, Landwirtschaftskammer Österreich, ÖBV – Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innenvereinigung, Maschinenring
 
 

Mai
16
Do
Solidarisch Wirtschaften – Lehrgang 2019 @ Wien
Mai 16 – Mai 17 ganztägig

Veranstalter: ksoe – Katholische Sozialakademie Österreichs
Ihr habt eine Idee und überlegt die Gründung einer solidar-ökonomischen Initiative? Es gibt schon einen Betrieb und es besteht Veränderungsbedarf? Sie suchen eine Alternative zum Ein-Personen-Unternehmen?
Der Lehrgang richtet sich an Personen und Gruppen, die alternativ wirtschaften möchten. Er bietet Anregungen und Werkzeuge für den Aufbau und die Veränderung von solidar-ökonomischen Betrieben und Initiativen.
Inhalte

Aufbau- und Veränderungsprozesse von solidar-ökonomischen Initiativen/Betrieben
Eigentums-, Rechts- und Finanzierungfragen
Demokratische Organisation, hierarchiearme Organisationsformen, Selbstorganisation
Kommunikation, Entscheidungsfindung, Selbstreflexion
Ausgewählte Praxisfelder: z.B. Genossenschaften, Commoning, Ernährung und Landwirtschaft, solidarisch/gemeinschaftlich Wohnen und Leben
Perspektiven solidar-ökonomischen Wirtschaftens: u.a. sozial-ökologische
Transformation,
nicht-kapitalistisches Wirtschaften, Wirtschaftsdemokratie

4 Module:
Wien: 16. – 17. Mai 2019
Friesach: 4. –  5. Juli 2019
Bozen: 26. – 27.9. 2019
Wien: 14. – 15. November 2019
 
Lehrgangskosten:
Kosten: € 960,–
(Unterkunft und Verpflegung sind nicht inkludiert.)
Anmeldung bis 10.4.2019:
Konstanze Pichler, (function(){var ml=’3mlkpoCeA%fh0Er2c4F.szDnti-a’,mi=’906K9?7:90F9??1KI2H590835GDHKGE7C4I@;27>9A

Mai
22
Mi
Lebenswerke weitergeben – Perspektiven für Höfe ohne Nachfolge & Existenzgründer_innen (NÖ) @ Francisco Josephinum Wieselburg
Mai 22 um 19:00 – 21:30

Die Plattform Perspektive Landwirtschaft ist eine anerkannte Anlaufstelle für außerfamiliäre Hofübergabe und Existenzgründung in der Landwirtschaft.
Viele Bauern und Bäuerinnen ohne Nachfolge wünschen sich, dass ihr Lebenswerk weitergeführt oder gemeinsam bewirtschaftet wird. Viele Menschen sind motiviert, einen Betrieb zu übernehmen, um Bäuerin oder Bauer zu werden. Oft sind es weichende ErbInnen oder NeueinsteigerInnen.
Diese Veranstaltung soll dabei helfen, die ersten Hürden diesbezüglich zu überwinden. Der Abend wird begleitet von Andrea Heistinger (systemische Beraterin).
Zielgruppe: Bäuerinnen und Bauern, die sich für ihr Lebenswerkeine Nachfolge wünschen, sowie künftige Bäuerinnen und Bauern auf der Suche nach einem Betrieb oder Betriebsgemeinschaft.
Inhalt: Vortrag zu zwischenmenschlichen oder rechtlichen Aspekten der außerfamiliären Hofübergabe, Weltcafé zum Kennenlernen.
Information: für individuelle Gespräche stehen wir vor den Veranstaltungen nach Vereinbarung zur Verfügung: 0699 19138116. Besuchen Sie uns auch auf www.perspektive-landwirtschaft.at
Kursbeitrag: 16€ pro Person/Paar
Veranstaltet von Netzwerkwerk Existenzgründung in der Landwirtschaft in Koopoeration mit Lebensqualität Bauernhof, Landwirtschaftskammer Österreich, ÖBV – Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innenvereinigung, Maschinenring

Mai
24
Fr
Lebenswerke weitergeben – Perspektiven für Höfe ohne Nachfolge & Existenzgründer_innen (Salzburg) @ LFS Bruck
Mai 24 um 14:00 – 17:00

Die Plattform Perspektive Landwirtschaft ist eine anerkannte Anlaufstelle für außerfamiliäre Hofübergabe und Existenzgründung in der Landwirtschaft.
Viele Bauern und Bäuerinnen ohne Nachfolge wünschen sich, dass ihr Lebenswerk weitergeführt oder gemeinsam bewirtschaftet wird. Viele Menschen sind motiviert, einen Betrieb zu übernehmen, um Bäuerin oder Bauer zu werden. Oft sind es weichende ErbInnen oder NeueinsteigerInnen.
Diese Veranstaltung soll dabei helfen, die ersten Hürden diesbezüglich zu überwinden. Der Abend wird begleitet von Erika Trampitsch (Lebensqualität Bauernhof)
Zielgruppe: Bäuerinnen und Bauern, die sich für ihr Lebenswerkeine Nachfolge wünschen, sowie künftige Bäuerinnen und Bauern auf der Suche nach einem Betrieb oder Betriebsgemeinschaft.
Inhalt: Vortrag zu zwischenmenschlichen oder rechtlichen Aspekten der außerfamiliären Hofübergabe, Weltcafé zum Kennenlernen.
Information: für individuelle Gespräche stehen wir vor den Veranstaltungen nach Vereinbarung zur Verfügung: 0699 19138116. Besuchen Sie uns auch auf www.perspektive-landwirtschaft.at
Kursbeitrag: 16€ pro Person/Paar
Veranstaltet von Netzwerkwerk Existenzgründung in der Landwirtschaft in Koopoeration mit Lebensqualität Bauernhof, Landwirtschaftskammer Österreich, ÖBV – Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innenvereinigung, Maschinenring
 

Mai
26
So
Frühjahrstreffen für Ernährungssouveränität am Klimacamp (NÖ) @ Obersdorf im Weinviertel
Mai 26 um 9:12 – Jun 2 um 10:12

Klimacamp: So, 26. Mai – So, 2. Juni 2019
Ernährungssouveränitäts-Treffen: Mi, 29. Mai – So, 2. Juni 2019
Ernährungssouveränität heißt demokratische Mitbestimmung, nicht Konzernmacht. Welches Essen wollen wir? Unter welchen Bedingungen wird es produziert, wie wird es verteilt und wie zubereitet? Diese Fragen sind nicht nur Konsumentscheidungen und über den ‘freien’ Markt zu beantworten, sondern betreffen vor allem die Gestaltung der Lebensmittelpolitik. Ernährungssouveränität ist ein Menschenrecht, das Arbeitsverhältnisse, Sozialstandards, Umweltfragen und Geschlechterverhältnisse betrifft. Unsere Lebensmittel sind uns wichtig. Wir laden deswegen alle (von Produzent*innen über Konsument*innen, Forscher*innen, Erntehelfer*innen, Gärtner*innen, Aktivist*innen, Vertreter*innen von Gewerkschaften und Sozialorganisationen) zum Nyéléni-Frühjahrstreffen ein.
Das Klimacamp ist ein Herzstück der Klimagerechtigkeitsbewegung. Es ist ein Ort der Vernetzung verschiedener politischer und gesellschaftlicher Gruppen, die sich für ökologische Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit einsetzen.
Weitere Infos: ernährungssouveränität.at & klimacamp.at

Mai
29
Mi
Nyeleni am Klimacamp @ Obersdorf bei Wolkersdorf (NÖ)
Mai 29 – Jun 2 ganztägig

Welches Essen wollen wir? Unter welchen Bedingungen wird  es produziert, wie wird es verteilt und wie zubereitet?
Diese Fragen sind nicht nur Konsumentscheidungen und über den ‘freien’ Markt zu beantworten, sondern betreffen vor allem die Gestaltung der Lebensmittelpolitik. Ernährungssouveränität heißt demokratische Mitbestimmung, nicht Konzernmacht. Ernährungssouveränität ist ein Menschenrecht, das Arbeitsverhältnisse, Sozialstandards, Umweltfragen und Geschlechterverhältnisse betrifft.
Unsere Lebensmittel sind uns wichtig. Wir laden deswegen Produzent*innen, Konsument*innen, Forscher*innen, Erntehelfer*innen, Gärtner*innen, Aktivist*innen, Vertreter*innen von Gewerkschaften und Sozialorganisationen zum Nyéléni Frühjahrstreffen für Ernährungssouveränität im Rahmen des Klimacamps bei Wien 2019: 29.Mai – 02.Juni.

Anfragen an: (function(){var ml=’sE%nmcvADg-t.fw0kCruxboFiap4hd3e2_l’,mi=’2NAI2P?LBO=2N82PP4IHR;F2N7H3=F2K?D3::OB3LBC3900FC6OB3H;;:H>E4M

Ein Gedanke zu „Veranstaltungen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.