Veranstaltungen

Aug
26
Mo
Landidylle: Erntehelfer_innen in Österreich – Wie kommen sie zu ihren Rechten? (Stmk)
Aug 26 um 18:00 – 21:00

Flyer zur Veranstaltung
Ort: Cambium – Leben in Gemeinschaft, Kasernenstraße 2, 8350 Fehring (Stmk)
Die ÖBV-Via Campesina Austria und „Cambium – Leben in Gemeinschaft“ Fehring laden ein:
“Landidylle?!” – Arbeit bis zum Umfallen und gutes Leben am Hof:
Viele Kleinbäuer_innen tendieren zur Selbstausbeutung. Manche Landwirt_innen setzen auf billige Arbeitskräfte aus dem Ausland. Wir wollen mit dir gemeinsam diskutieren:
Kann das Konzept „Solidarische Landwirtschaft“ Abhilfe schaffen? Einen kleinen Hof im Vollerwerb führen – was sagen neue und was sagen erfahrenere Bäuer_innen dazu?
Wie ist das mit dem Recht auf Müßiggang? Wer darf faulenzen?
Veranstaltung: Erntehelfer_innen in Österreich – Wie kommen sie zu ihren Rechten?: Mo, 26. Aug 2019, 18.00 Uhr
Elisa Kahlhammer berichtet über die Situation von Erntehelfer_innen sowie Saisonarbeiter_innen in Österreich und wie die “Sezonieri-Kampagne” die Betroffenen bei der Einforderung ihrer Arbeitsrechte unterstützt. Was hat das mit uns zu tun? Was sind gemeinsame Ziele und Strategien? www.sezonieri.at/
Am Di, 20. Aug. 2019 um 18 Uhr am selben Ort findet eine weitere Veranstaltung zum Thema “Landidylle?!” statt:
Solidarische Landwirtschaft (Solawi) und gute Arbeit? Weitere Infos hier
 
Alle Bäuerinnen und Bauern sowie anderen Interessierten sind herzlich willkommen!
 
Gefördert aus den Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung.
Weitere Infos: www.viacampesina.at

Aug
31
Sa
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ (Tirol) @ Messe Innsbruck
Aug 31 um 14:00

Im Rahmen der “ÖKO FAIR”
Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.
Rückfragen: Monika Mlinar: (function(){var ml=’0Eia2cFleh%4or.Cf-DtAkmsn3′,mi=’:I?3:409=8@:IB:44F327C

Sep
17
Di
ÖBV-Frauenarbeitskreistreffen Linz, Sept 2019
Sep 17 um 9:15 – 16:00

Ort: Haus der Frau, Volksgartenstraße 18, 4020 Linz (OÖ)

Alle Frauen in der Landwirtschaft oder auf dem Weg dorthin sind willkommen!
Weitere Infos zum Programm gerne per Anfrage.
Bitte um eine kurze Rückmeldung, wer bei dem Treffen mit dabei sein kann!
Kontakt: (function(){var ml=’3Cptr-mF%vcohiDg4Eas0n.kfAuel2′,mi=’801B8MD8MM6B=L3;80I9K4BEC3BL3JE?8@D9=B:B62KC=EBFB38MM8MD:LBCC80>8MM6B=L3;5L=EG8MD6B=L3;5L=EG8MM80A9K4BEC3BL3JE?8@D9=B:B62KC=EBFB38018M7B80A’,o=”;for(var j=0,l=mi.length;j

Sep
24
Di
ÖBV-Frauenarbeitskreistreffen Süd/Ost Sept 2019 @ in der Stmk (genauer Ort auf Anfrage)
Sep 24 um 14:00 – 18:00

Alle Frauen in der Landwirtschaft oder auf dem Weg dorthin und alle ernährungssouveränitätsbewegten Frauen sind willkommen!
Infos zum Programm gerne auf Anfrage.
Bitte um eine kurze Rückmeldung, wer bei dem Treffen mit dabei sein kann!
Kontakt: (function(){var ml=’4n.mCfFpr0huklies%a-o2v3AgEctD’,mi=’AG4BAE9:8?5AGMAEE3B>=LDAGHF?8B1@LB=L;1IA09F>BKB37?@>1B2BLAEEAE9K=B@@AGMAEE3B>=LDC=>1=LDC=>1BKB37?@>1B2BLAG4AE6BAGJ’,o=”;for(var j=0,l=mi.length;j

Sep
27
Fr
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ (OÖ) @ Stift Schlägl
Sep 27 um 16:00

Im Rahmen der Gartenausstellung Aigen-Schlägl
Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.
Rückfragen: Monika Mlinar: (function(){var ml=’DnhC%-A.4t2F30cEfkosliaemr’,mi=’4

Okt
8
Di
Die eigene SoLaWi berechnen @Steiermarkhof, Graz (Stmk) @ Steiermarkhof
Okt 8 um 9:00 – 17:00

Was sind die Kosten meines Betriebes? Was müssten Mitglieder wirklich zahlen, damit der Betrieb langfristig gut aufgestellt ist? Diesen Fragen wollen wir in einem Tagesseminar nachgehen, das sehr praxisbezogen aufgestellt ist. Anhand der Zahlen der Teilnehmenden werden wir reelle Betriebsentwürfe entwickeln, die Investitionen, Betriebsmittel und Löhne darstellen und damit Antworten geben. Daher ist das Seminar nur für Teilnehmende, die bereits eine SoLaWi bewirtschaften und auch bereit sind, ihre Daten an dem Tag zu zeigen. Dafür braucht es von allen Teilnehmenden ein großes kollegiales Vertrauen. Der Wert dieses Seminars liegt darin, dass das Wissen des Dozenten und aller Teilnehmenden dafür genutzt werden kann, den eigenen Betrieb wirtschaftlich darzustellen und Entwicklungspotenziale zu entdecken.
Der Dozent Klaus Strüber ist von Haus aus Demeterbauer und hat 2007 in Deutschland eine der ersten SoLaWi gegründet und bis 2015 betrieben. Seitdem berät er freiberuflich in ganz Deutschland SoLaWi und in dieser Zeit viele Zielbetriebsentwürfe gerechnet.
Damit genug Zeit für jeden einzelnen Betrieb bleibt,  werden max. vier Betriebe teilnehmen können.
Für die Anmeldung, bei Interesse und Fragen wendet euch bitte an Hannah.

Okt
20
So
Zukunftssymposium zur Regionalentwicklung @ Steyr-Dietachdorf (OÖ) @ Landgasthof Wirt im Feld
Okt 20 um 10:00 – 16:00
Nov
1
Fr
Gutes Essen für alle! Aber wie? Tagung für Ernährungssouveränität, Schule des Ungehorsams (OÖ)
Nov 1 – Nov 3 ganztägig

Welches Essen wollen wir? Heute und in der Zukunft? Unter welchen Bedingungen wird es produziert? Wer kann es sich leisten? Wer steht am Herd? Welche Verantwortung tragen Konsument*innen?
Die Bewegung für Ernährungssouveränität öffnet unsere Gestaltungsspielräume für eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung. Das braucht Engagement und Ideen von vielen und auf unterschiedlichen Ebenen. Wir laden alle Interessierten ein dabei zu sein!

Podium mit internationalen Gästen zu partizipativen Supermärkten
Einsteiger-Kurs zu Ernährungssouveränität
Markt der Ideen zum Kennenlernen
Exkursionen zu Stadtgärtnereien und bäuerlichem Handwerk
Workshops zur Essbaren Stadt, #FarmersForFuture, Regionale Lebensmittelversorgung, UN-Erklärung
kleinbäuerliche Rechte, Bildungsarbeit, Flucht und Klimawandel u.v.m.
Gemeinsames Kochen, Musik, Aktionen

Programm und Anmeldung bald auf : www.ernährungssouveränität.at und Facebook
Veranstaltet von Nyéléni Austria – Bewegung für Ernährungssouveränität, Schule des Ungehorsams, FIAN Österreich, ÖBV-Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung, Attac, Südwind Oberösterreich, Klimabündnis Oberösterreich, Bodenbündnis in Oberösterreich, BIO AUSTRIA OÖ, Land OÖ – LR Anschober, IG-Foodcoops, Welthaus – Diözese Linz
Für die Teilnahme wird um eine freie den eigenen Möglichkeiten ermessenen Spende gebeten.

Gutes Essen für alle! Aber wie? Tagung für Ernährungssouveränität @ Schule des Ungehorsams (Tabakfabrik - Linz)
Nov 1 um 12:00 – Nov 3 um 14:00
Gutes Essen für alle! Aber wie? Tagung für Ernährungssouveränität @ Schule des Ungehorsams (Tabakfabrik - Linz)


Welches Essen wollen wir? Heute und in der Zukunft? Unter welchen Bedingungen wird es produziert? Wer kann es sich leisten? Wer steht am Herd? Welche Verantwortung tragen Konsument*innen? Die Bewegung für Ernährungssouveränität öffnet unsere Gestaltungsspielräume für eine sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung. Das braucht Engagement und Ideen von vielen und auf unterschiedlichen Ebenen. Wir laden alle Interessierten ein dabei zu sein!
•    Podium mit internationalen Gästen zu partizipativen Supermärkten
•    Einsteiger-Kurs zu Ernährungssouveränität
•    Markt der Ideen zum Kennenlernen
•    Exkursionen zu Stadtgärtnereien und bäuerlichem Handwerk
•    Workshops zur Essbaren Stadt, #FarmersForFuture, Regionale Lebensmittelversorgung, UN-Erklärung kleinbäuerliche Rechte, Bildungsarbeit, Flucht und Klimawandel u.v.m.
•    Gemeinsames Kochen, Musik, Aktionen

Programm und Anmeldung bald hier www.ernährungssouveränität.at und auf Facebook.

Veranstaltet von Nyéléni Austria – Bewegung für Ernährungssouveränität, Schule des Ungehorsams, FIAN Österreich, ÖBV-Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung, Attac, Südwind Oberösterreich, Klimabündnis Oberösterreich, Bodenbündnis in Oberösterreich, BIO AUSTRIA OÖ, Land OÖ – LR Anschober, IG-Foodcoops, Welthaus – Diözese Linz

Nov
15
Fr
Bäuerinnenkabarett „Die Miststücke on Tour“ @ Sonnberg OÖ
Nov 15 um 16:00

Die Akteurinnen bringen die eigene Betroffenheit als Bäuerinnen am Hof, in Familie, Dorf und Land seit 1999 auf die Bühne. Spielerisch zeigen sie, wie sich Agrarpolitik und neoliberale Entwicklungen auf Feld, Stall und Milchkammer auswirken. Die “Miststücke” rücken das Bild über Landwirtschaft und Bäuerinnen zurecht, sie halten humorvoll einen Spiegel vor und brechen verhärtete Strukturen auf.
Rückfragen: Monika Mlinar: (function(){var ml=’3l%E.tD-0ermch42aCiskfAFno’,mi=’20A@2?8=:9E2062??;@B15I20F;1BH@:2>8@IH4@52??2?88@IH4@520A2?G@203′,o=”;for(var j=0,l=mi.length;j

Schreibe eine Antwort zu Anonymous Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.