Veranstaltungen

Okt
22
Mo
AgrarAttac Plenum @ Attac Büro
Okt 22 um 18:30

Etwa 1x pro Monat findet ein AgrarAttac Plenum statt, wo wir Veranstaltungen und Aktionen planen, agrarpolitische Inhalte diskutieren und danach auch mal gerne noch gemütlich zusammensitzen.

Neue Gesichter sind immer gern gesehen, bitte einfach kurz per E-Mail an agrarattac@attac.at Bescheid geben, damit wir mehr Zeit einplanen können.

Okt
27
Sa
Bäuerinnenkabarett “Die Miststücke” in Neukirchen a. d. Vöckla @ Gasthaus Böckhiasl,
Okt 27 um 14:00

Bäuerinnen spielen Kabarett. Pointiert vermitteln sie die unzähligen Anforderungen des bäuerlichen Alltags in unserer verbürokratisierten Welt. Der Stoff für ihr preisgekröntes Bühnenstück ist aus dem Leben gegriffen: Generationskonflikte und Machtstrukturen am Hof, Förder(un)wesen, Ohnmacht gegenüber der Standesvertretung, Hygienevorschriften, und Genderproblematik. Seit zehn Jahren touren die aktiven Bäuerinnen höchst erfolgreich durch Österreich. Sie räumen auf mit einem „verklärten“ Bild von der Lebenswelt Bauernhof.
Veranstaltet von der ÖBV-Regionalgruppe Vöcklabruck
Kontakt: Schatzl Josefine  0680 2168248
Achtung: an diesem Tag gibt es zwei Vorstellungen, eine um 14:00 und eine um 20:00 !

Bäuerinnenkabarett “Die Miststücke” in Neukirchen a. d. Vöckla @ Gasthaus Böckhiasl,
Okt 27 um 20:00

Bäuerinnen spielen Kabarett. Pointiert vermitteln sie die unzähligen Anforderungen des bäuerlichen Alltags in unserer verbürokratisierten Welt. Der Stoff für ihr preisgekröntes Bühnenstück ist aus dem Leben gegriffen: Generationskonflikte und Machtstrukturen am Hof, Förder(un)wesen, Ohnmacht gegenüber der Standesvertretung, Hygienevorschriften, und Genderproblematik. Seit zehn Jahren touren die aktiven Bäuerinnen höchst erfolgreich durch Österreich. Sie räumen auf mit einem „verklärten“ Bild von der Lebenswelt Bauernhof.
Veranstaltet von der ÖBV-Regionalgruppe Vöcklabruck
Kontakt: Schatzl Josefine  0680 2168248
Achtung, an diesem Tag gibt es zwei Vorstellungen – eine um 14:00 und eine um 20:00!

Okt
30
Di
Wohin steuert die EU‐Agrarpolitik? @ Wien, BOKU, EH 05 (Exner‐Haus)
Okt 30 um 18:30 – 20:30

Biologische Landwirtschaft und regionale Lebensmittelnetzwerke stehen gesellschaftlich hoch im Kurs. Dennoch schließen 4 Betriebe täglich ihre Hoftüren, da sie am Markt nicht mithalten können.
Durch die EU‐Agrarpolitik wird Steuergeld für den Erhalt der europäischen Landwirtschaft
ausgegeben. Doch wofür genau eigentlich? Welche Landwirtschaft wird da gefördert? Wie umweltfreundlich ist diese Politik eigentlich? Und warum sperren dennoch so viele Betriebe zu? Was sind die Alternativen?
 
 
Eine neue Reform der GAP steht vor der Tür. Nationale Spielräume sollen größer werden. Wird damit ein Standortwettbewerb nach unten befeuert oder ist es vielmehr der Ausweg aus dem Bürokratie‐Dschungel der gemeinsamen Agrarpolitik? Wohin geht die Reise und wie wirkt sich das auf die bäuerliche Landwirtschaft in Österreich, Europa und anderswo aus?
Die Zukunft der EU‐Agrarpolitik diskutieren wir mit:

Thomas Waitz (Europa‐Parlamentarier für die Grünen)
Klaus Salhofer (Professor für Agrarpolitik, Inst. f. nachhaltige Wirtschaftsentwicklung, Boku)
Julianna Fehlinger (Österr. Berg‐ und Kleinbäuer_innen‐Vereinigung, Attac Österreich)
N.N.
Moderation: Lisa Bolyos

Eine Veranstaltung der ÖBV gemeinsam mit AgrarAttac

Nov
2
Fr
Nyeleni Herbsttreffen in Kärnten @ Lorenzhof 'Live Together'
Nov 2 – Nov 4 ganztägig

Nach dem produktiven Frühjahrtreffen der Nyéléni Bewegung, bereiten wir uns schon auf unser nächstes Herbstreffen vor – diesmal in Kärnten.
Mit Workshops und Vorträgen, Buchvorstelltungen und Spielen werden wir uns dem Thema Ernährungssouveränität auf vielfältige Weise annähern. Auch wenn Du noch nicht viel weißt über Ernährungssouveränität, komm vorbei und werde Teil der Bewegung. Vorstellung von Initiativen für Ernährungssouveränität, Vernetzen mit anderen Gruppen, Aktionen planen – und natürlich gemeinsames Essen, all das wird Teil des Treffens sein.
Willst einen Workshop anbieten oder Dich bei der Vorbereitung des Herbsttreffen einbringen, dann schreib uns unter: (function(){var ml=’Frnf.eu-aA0vtDgh2%csoCmk4li3E’,mi=’AKE8A@:?153AK=A@@F8JICCD6;51852J

Nov
15
Do
Filmtage „Hunger.Macht.Profite“ 2019 @ TOP Kino
Nov 15 um 19:00 – 21:00

Die Filmtage Hunger.Macht.Profite. informieren, analysieren, zeigen Alternativen auf. Mittels gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Dokumentarfilmen zu Ernährung und globalisierter Landwirtschaft werden strukturelle Ursachen von Hunger, Unter- und Mangelernährung, das Menschenrecht auf Nahrung und Ernährungssouveränität in verschiedenen Kontexten aufgegriffen. Neben den Filmen bieten die anschließenden Filmgespräche die Möglichkeit gemeinsam mit Fachreferent*innen und Praktiker*innen die Filminhalte zu diskutieren. Handlungsoptionen und Lösungswege sollen dabei aufgezeigt werden und die Besucher*innen bekommen die Möglichkeit sich regional zu vernetzen.

Nov
16
Fr
Filmtage „Hunger.Macht.Profite“ 2019 @ TOP Kino
Nov 16 um 19:00 – 21:00

Die Filmtage Hunger.Macht.Profite. informieren, analysieren, zeigen Alternativen auf. Mittels gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Dokumentarfilmen zu Ernährung und globalisierter Landwirtschaft werden strukturelle Ursachen von Hunger, Unter- und Mangelernährung, das Menschenrecht auf Nahrung und Ernährungssouveränität in verschiedenen Kontexten aufgegriffen. Neben den Filmen bieten die anschließenden Filmgespräche die Möglichkeit gemeinsam mit Fachreferent*innen und Praktiker*innen die Filminhalte zu diskutieren. Handlungsoptionen und Lösungswege sollen dabei aufgezeigt werden und die Besucher*innen bekommen die Möglichkeit sich regional zu vernetzen.

Nov
17
Sa
Filmtage “Hunger.Macht.Profite” 2019 @ TOP Kino
Nov 17 um 19:00 – 21:00

Die Filmtage Hunger.Macht.Profite. informieren, analysieren, zeigen Alternativen auf. Mittels gesellschafts- und wirtschaftspolitischen Dokumentarfilmen zu Ernährung und globalisierter Landwirtschaft werden strukturelle Ursachen von Hunger, Unter- und Mangelernährung, das Menschenrecht auf Nahrung und Ernährungssouveränität in verschiedenen Kontexten aufgegriffen. Neben den Filmen bieten die anschließenden Filmgespräche die Möglichkeit gemeinsam mit Fachreferent*innen und Praktiker*innen die Filminhalte zu diskutieren. Handlungsoptionen und Lösungswege sollen dabei aufgezeigt werden und die Besucher*innen bekommen die Möglichkeit sich regional zu vernetzen.

Ein Gedanke zu „Veranstaltungen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.