Vortrag mit Dr. Anita Idel: Die Kuh ist kein Klimakiller!

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
19. November 2019 um 19:30 – 21:30
2019-11-19T19:30:00+01:00
2019-11-19T21:30:00+01:00
Wo:
ABZ Altmünster (OÖ)
Pichlhofstraße 62
4813 Altmünster am Traunsee
Kontakt:
www.viacampesina.at

Wo: ABZ Altmünster; Pichlhofstraße 62, 4813 Altmünster am Traunsee
Wann: Di, 19. Nov, 19:00
am nächsten Tag findet ein Seminar zum Thema statt – Infos hier
Flyer zur Veranstaltung
Rinder stehen oft als „schlechte Futterverwerter“ und „Klimakiller“ am Pranger – zu Unrecht? Grasland und Rinder haben ein großes Potenzial für Bodenfruchtbarkeit, biologische Vielfalt und Klimaschutz. Warum wird dieses Potenzial nicht erkannt? Welche Potentiale hat eine „nachhaltige Beweidung“? Welchen Unterschied macht die Form der Tierhaltung für unser Klima? Was haben die Kuh und ihre Weide mit Bodenfruchtbarkeit zu tun? Gerade im Berggebiet und im Alpenvorland Österreichs kommt dem Grünland und seinen Gräsern eine besondere Rolle im Klimaschutz zu – wenn wir wissen, worauf wir in der Bewirtschaftung achten müssen.
Rerentin: Dr. med. vet. Anita Idel ist Tierärztin, Mediatorin und Autorin des Buches „Die Kuh ist kein Klima-Killer! Wie die Agrarindustrie die Erde verwüstet und was wir dagegen tun können“. Sie war Autorin im UN-Weltagrarbericht (IAASTD).
Eintritt frei.  –  Freiwillige Spenden sind willkommen. Anmeldung ist nicht nötig.
Veranstaltet von der ÖBV, ABZ Altmünster – Agrarbildungszentrum Salzkammergut und Bio Austria OÖ.
Unterstützt durch: Rotary Club Gmunden-Traunsee, Bauerngarten, Absolventenverband Agrarbildungszentrum Salzkammergut, Gmundner Milch, Marktgemeinde Altmünster, Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Ortsbauernschaft – Altmünster – Neukirchen – Reindlmühl, Naturpark – Attersee – Traunsee, Natürlich Rind – Vöcklabruck, Land Österreich