Vom Acker bis auf den Teller – Nahversorgung gemeinsam gestalten!

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
6. März 2018 um 18:00 – 22:30
2018-03-06T18:00:00+01:00
2018-03-06T22:30:00+01:00
Wo:
Seminarhaus
Auf der Gugl 3
4020 Linz
Österreich

BIO AUSTRIA OÖ lädt KonsumentInnen als auch ProduzentInnen herzlich zur diesjährigen „Appetit auf Zukunft“ Veranstaltung ein!
Programm:
Als inhaltlichen Schwerpunkt präsentieren wir diesmal, wie bio-regionale Lebensmittelversorgung durch Crowdfunding & Genuss-Gutscheine bis hin zu Vereinen und Genossenschaften umgesetzt werden kann.
Die Rolle der KonsumentInnen steht dabei im Mittelpunkt, denn es gibt mehr und bessere Möglichkeiten zur Mitgestaltung unseres Lebensmittelsystems als passives Einkaufen!
Gleichzeitig wollen wir die Verantwortung von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nicht außer Acht lassen. Darum beginnen wir mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Gemeinsam zur Ernährungswende?!“ u.a. mit folgenden Fragen:

Die Macht der KonsumentInnen, Illusion oder Möglichkeit zur Mitgestaltung?
Welche Beiträge können/sollen die verschiedenen Interessengruppen für eine zukunftsfähige Lebensmittelversorgung leisten?
Wie ist Ernährungssouveränität konkret umsetzbar? Welche Rahmenbedingungen fördern regional verankerte Modelle, die ökologisch, sozial und wirtschaftlich verträglichen sind?

Die Podiumsgäste stehen stellvertretend für Personengruppen, die Einfluss auf unser Lebensmittelsystem haben:
LR Rudi Anschober, OÖ Landesrat für Umwelt, Klima und KonsumentInnen (Politik)
PD Dr. Katrin Hirte, Universität Linz, Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft (Wissenschaft)
Mag. Franz Waldenberger, Obmann BIO AUSTRIA OÖ (Landwirtschaft)
Josef Strutz-Winkler, Nahversorger Winklermarkt und WKO Obmann-Stellvertreter des Landesgremiums des OÖ Lebensmittelhandels (Wirtschaft)
Maria Egger Ernteteilerin bei CSA „Gemüsefreude“ (Konsumentin)
Moderation: Philipp Braun, OÖ Nachrichten / Slow Food OÖ
Anschließend präsentieren bio-regionale Nahversorgungsprojekte ihre Modelle und Erfahrungen:

Genuss-Gutscheine für Sipbachtaler Wasserbüffel (Eggendorf, Linz-Land, Nähe Wels)
Ums Egg – 1. Ennstaler Genossenschaftsgeschäft (Losenstein, Steyr-Land)
„Cow-Funding“ von Kleebauer (Altenfelden Rohrbach)
Grünhilde, gemeinsamer Bauernladen & Lokal (Tragwein, Freistadt)

Zum Ausklang bietet der Markt der Initiativen eine Vielfalt an Ideen und soll zum Planen eigener Vorhaben anregen! Und ein Marktplatz dient immer auch zum Diskutieren und Vernetzen…
Für bio-regionale Verpflegung ist gesorgt!
Der Eintritt ist frei, keine Voranmeldung nötig!
Zeitplan:
ab 18:00 Uhr: Hineinschnuppern in den Markt der Initiativen
18:30 – 19:30 Uhr: Podiumsdiskussion
19:30 – 20:30 Uhr: bio-regionale Nahversorgungsprojekte stellen sich vor
ab 20:30 Uhr: Fortsetzung Markt der Initiativen und gemütlicher Ausklang mit lokaler Biokost