VERSCHOBEN: Film “Agrokalypse” und Podiumsdiskussion

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
23. April 2020 um 18:00
2020-04-23T18:00:00+02:00
2020-04-23T18:15:00+02:00
Wo:
Mozartkino Salzburg (SZBG)
Kaigasse 33
5020 Salzburg

Die Veranstaltung wird aufgrund des Bundeserlasses bzgl. Covid-19 in den Herbst verschoben.
Wo? Mozartkino Salzburg, Kaigasse 33, 5020 Salzburg
“AGROkalypse – der Tag, an dem das Gensoja kam”
Die Urwaldlandschaft Brasiliens ist Schauplatz einer vom Menschen gemachten Tragödie. Dieses einzigartige, für uns alle lebenswichtige Ökosystem, wird Tag für Tag durch Sojafarmer zerstört. Vor allem kapitalkräftige, ausländische Großkonzerne sind verantwortlich für den täglichen Raubbau am Urwald und die Vertreibung der dort lebenden Menschen und Tiere.
Bis zu 12 kg Soja oder Getreide müssen verfüttert werden, um daraus 1 kg Fleisch zu gewinnen. Aber welche Konsequenzen hat dieser rasant wachsende Agrarsektor und der enorme Fleischkonsum der westlichen Welt?
Im Anschluss zur Filmvorführung findet eine Podiumsdiskussion statt mit:

Marco Keller (Regisseur)
Martin Balluch (Verein gegen Tierfabriken)
Heidi Rest-Hinterseer (Via Campesina)

Flyer hier
Eine Veranstaltung der Plattform Anders Handeln Salzburg