Tagung: Menschenrechte jenseits der Grenzen – Extraterritoriale Staatenpflichten (ETOs)

Wann:
27. November 2014 um 9:30 – 17:00
2014-11-27T09:30:00+01:00
2014-11-27T17:00:00+01:00
Wo:
Otto Mauer Zentrum
Währinger Straße 2-4
1090 Wien
Österreich

Untitled-1
Wann: Do 27. November 2014, 9:30-17:00
Wo: Otto Mauer Zentrum, Währingerstraße 2-4, 1090 Wien

In Zeiten der Globalisierung beeinflussen Handlungen und Unterlassungen von Staaten, internationalen Organisationen und nicht-staatlichen Akteur_innen den Zugang von Menschen zu Nahrung, Land und anderen Ressourcen weltweit. Angesichts der damit verbundenen menschenrechtlichen Herausforderungen gewinnen extraterritoriale Staatenpflichten (ETOs) immer mehr an Bedeutung, insbesondere in den Bereichen Entwicklungszusammenarbeit, Handel und Investitionen und der Regulierung von transnationalen Konzernen (TNCs). Extraterritoriale Staatenpflichten beschreiben die menschenrechtlichen Verpflichtungen eines Staates gegenüber Menschen in anderen Ländern. Im Einsatz für das Recht auf Nahrung dienen die ETOs als wesentliches menschenrechtliches Instrument, um Staaten auf ihre Pflichten aufmerksam zu machen und diese einzufordern.

Die gemeinsame Tagung hat das Ziel unsere Kompetenzen und Kapazitäten zu ETOs zu stärken und anhand von konkreten Fallbeispielen auch Bedeutung, Anwendung und Auswirkung von ETOs weiter voranzubringen.

TAGUNG PROGRAMM

Wir ersuchen um Anmeldung bis 24. November 2014 unter office@fian.at oder Tel 01-2350239

Kommentar verfassen