Südwind-Themenabend: Ernährungssouveränität in Wien – Der fruchtbare Widerstand organisiert sich !!!

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
11. November 2013 um 18:30
2013-11-11T18:30:00+00:00
2013-11-11T19:00:00+00:00
Wo:
Südwind Büro, Agenda Josefstadt
Laudongasse 40
1080 Wien
Österreich
Preis:
Eintritt frei, Anmeldung erwünscht unter wien@suedwind.at
Kontakt:
Südwind Wien (Sebastian Leidinger, Konrad Rehling)
+43 1 405 55 15 310

Weltweit organisieren sich Menschen, um die Kontrolle über ihre Ernährungs- und Agrarsysteme zurückzugewinnen. Die Bewegung für Ernährungssouveränität wächst auch in Österreich. Das zeigt sich an der großen Vielfalt an Initiativen und Aktivitäten wie Food-Coops oder Gemeinschaftsgärten. Doch wir stehen auch vor vielen Fragen und Herausforderungen, um Ernährungssouveränität zu verwirklichen.

Wir bekommen beim Themenabend einen Einblick in Ernährungssouveränität, wollen klären, was dies für uns im täglichen Leben bedeuten kann, sowie durch Austausch und Vernetzung eine gemeinsame nachhaltige Bewegung fördern.

Irmi Salzer von ÖBV Via Campesina Austria (einer Leitorganisationen der österreichischen Bewegung für Ernährungssouveränität) sowie Aktivist_innen aus verschiedenen Bereichen erzählen über konkrete Alternativen zur industriellen Landwirtschaft und bringen Beispiele zu „Solidarischer Landwirtschaft“, Food-Coops und Urban Gardening.

Schließlich rufen wir im Sinne der Bewegung auf zum Mitmachen bei „Nyeleni Austria 2014“, dem Österreichischen Forum für Ernährungssouveränität (siehe www.ernährungssouveränität.at).

Kommentar verfassen