Schöne neue Gentechnik?

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
3. April 2019 um 19:30 – 21:30
2019-04-03T19:30:00+02:00
2019-04-03T21:30:00+02:00
Wo:
Gasthaus Gugg (OÖ)
Braugasse 5
4851 Gampern

Über die Auswirkungen von CRISPR/Cas & Co für unsere Höfe und Ernährung
Neue Gentechnische Verfahren wie CRISPR/Cas müssen seit der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs im Sommer 2018 unter dieselben vorsorgenden Regulierungen fallen, wie herkömmliche GVOs.
Dennoch werden Industrie und Teile der Wissenschaft nicht müde, die Chancen von CRISPR/Cas & Co anzupreisen und sie als sicher und genau zu verkaufen.
Doch was steckt genau hinter diesen Verfahren? Wo werden sie schon angewendet? Welche Auswirkungen können sie auf die Landwirtschaft haben? Wem nützt die Durchsetzung von neuer Gentechnik? Warum ist Vorsorge hier so wichtig? Was haben Bauern und Bäuerinnen davon?
Vortrag von Eva Gelinsky, IG für gentechnikfreie Saatgutarbeit. Sie ist Expertin für Gen- und Biotechnologie, sowie in Patent- und Saatgutrecht.
Eine anschließende Diskussion mit:

Michael Rosenberger, Professor für Moraltheologie
Franziskus Forster, Österreichische Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung

Anschließend Publikumsdiskussion
Eintritt frei! Freiwillige Spende erwünscht.
In Kooperation mit Kultur-Land Impulse.