Rotes Gold: Film & Vernetzung

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
21. Mai 2019 um 19:00 – 20:30
2019-05-21T19:00:00+02:00
2019-05-21T20:30:00+02:00
Wo:
Gesundheitszentrum Goldenes Kreuz (NÖ)
Langenloiserstraße 4
3500 Krems
Kontakt:
www.verein-ebi.at

Chinas Wirtschaft erobert immer mehr europäische Märkte: das Reich der Mitte ist etwa der größte Lieferant von Agrar-Produkten für Italien. Italienische Pomodori stammen oftmals nicht mehr aus Italien, sondern aus China, ohne dass der Kunde davon weiß. Denn sobald ein Lebensmittel in Europa verarbeitet wird, entfällt die Pflicht, die Rohware nach der Herkunft zu kennzeichnen.
Chinesische Tomaten sind ein gutes Geschäft, die Chinesen arbeiten mit viel niedrigeren Lohnkosten und auch die Umweltauflagen sind weniger streng. Die Doku „Rotes Gold“ beleuchtet die Produktionsbedingungen genauso wie den Handel und seine Auswirkungen auf regionale ProduzentInnen.
Tomaten, das rote Gold – Tomatenpüree, eine weltweite Handelsware. Der Autor Jean Baptist Malet geht auf Spurensuche in China, Afrika und Europa und zeigt die Herstellung und die weite Reise des Tomatenpürees.
Im Anschluss stellt sich der Ökokreis vor – ein Verein zur Förderung biologischer, ökologischer und sozialer Initiativen im Waldviertel.
Wir erfahren über biologische Jungpflanzenproduktion, es gibt einen Bio-Pflanzenmarkt.
In Kooperation mit Eigenständige Bildungsinitiativen Waldviertel, Goldenes Kreuz und dem Filmfestival Hunger.Macht.Profite