Klimagerechtigkeit braucht Widerstand gegen Schwarz-Blau!

Wann:
21. März 2018 um 19:00 – 20:30
2018-03-21T19:00:00+01:00
2018-03-21T20:30:00+01:00
Wo:
Neues Institutsgebäude
Universitätsstraße 7
1010 Wien
Klimagerechtigkeit braucht Widerstand gegen Schwarz-Blau!

Diskussionsveranstaltung “Klimagerechtigkeit braucht Widerstand gegen Schwarz-Blau!”
Mittwoch, 21. März um 19:00 Uhr am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie, Neues Institutsgebäude (NIG), Universitätsstraße 7, 1010 Wien
Mit Vorträgen von Michael Torner ([Attac Österreich](https://www.facebook.com/attac.at/)) und [System Change, not Climate Change](https://www.facebook.com/systemchangenotclimatechange.A/) und anschließender Publikumsdiskussion.

Der Kampf für Klimagerechtigkeit muss auch ein Kampf gegen Schwarz-Blau sein. Noch nie sind die Emissionen in Österreich so stark gestiegen wie unter der ersten schwarz-blauen Regierung. Die Neuauflage der ÖVP-FPÖ-Regierung bedeutet noch mehr Klimazerstörung. Zugunsten des Wirtschaftswachstums müssen “mehr Verkehr” und damit „die Gefahr, dass die Emissionen weiter steigen“ nun mal in Kauf genommen werden, so FPÖ-Infrastrukturminister Norbert Hofer.

Was das schwarz-blaue Regierungsprogramm für die österreichische Klimapolitik bereit hält, wie wir Widerstand leisten und eine breite Bewegung für Klimagerechtigkeit aufbauen können diskutieren wir am Mittwoch, 21. März um 19 Uhr am Institut für Kultur- und Sozialanthropologie. Schau vorbei und bring dich ein!

[FB Event](https://www.facebook.com/events/173801429925576/)

Kommentar verfassen