Klima und Landwirtschaft: Chancen und neue Wege (NÖ)

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
1. Juni 2019 um 19:30 – 21:30
2019-06-01T19:30:00+02:00
2019-06-01T21:30:00+02:00
Wo:
Obersdorf
Kulturhaus Obersdorf
Hauptstraße 56
Kontakt:
ÖBV-Via Campesina Austria

Die Auswirkungen des Klimawandels sind in der Landwirtschaft deutlich zu spüren – für Bauern und Bäuerinnen ebenso wie für Konsument*innen. Die Zukunft der Landwirtschaft ist ein Thema, das alle Menschen betrifft. Diese Diskussionsveranstaltung widmet sich der Frage nach den Ursachen der Probleme und der Frage, welche Chancen und neuen Wege sich durch “neue Normalitäten” auftun. Welche Fragen stellen sich dabei für Grünland und Ackerbau? Was ist zu tun? Bietet dabei eine Demokratische Lebensmittelpolitik neue Chancen? Welche Rolle hat die Agrarpolitik bei neuen Herausforderungen?
Diskussionsveranstaltung mit:

Rainer Weisshaidinger (FiBL und Institut für Soziale Ökologie, Boku Wien; Mitherausgeber des Buches: “Chancen der Landwirtschaft in den Alpenländern”)
Maria Vogt (Biobäuerin, ÖBV-Via Campesina Austria)
Thomas Waitz (Abgeordneter im EU-Parlament, Grüne, u.a. Agrarausschuss)
Beiträge von Praktiker*innen aus verschiedenen Bereichen des Agrar- und Lebensmittelsystems

Die Veranstaltung wird aus Mitteln von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung (ÖGPB) gefördert.
Diese Veranstaltung findet im Kulturhaus Obersdorf und in Kooperation mit dem Klimacamp (www.klimacamp.at), sowie Nyéléni Austria (www.ernährungssouveränität.at) statt.
Hier gibt’s den Flyer zur Veranstaltung