Gutes Leben statt Wachstumszwang – Information und Diskussion

Klicken um die Karte anzuzeigen
Wann:
16. Februar 2018 um 19:30
2018-02-16T19:30:00+01:00
2018-02-16T19:45:00+01:00
Wo:
Gasthaus Gugg
Gampern 20
4851 Gampern
Österreich
Preis:
Eintritt frei. Freie Spende erwünscht.

Information & Diskussion: Fr, 16. Feb 2018, 19:30
Flugblatt zur Veranstaltung: Download
Der Druck zum „Wachsen oder Weichen“ und seine negativen Folgen sind in der Landwirtschaft, aber auch in vielen anderen Bereichen, unübersehbar. Wir wollen die Hintergründe dafür ergründen: Woher kommt der Druck zum „immer größer und immer mehr“? Wie hängt das mit Reichtum und Umweltzerstörung zusammen? Und: Wie können Alternativen aussehen?
Vortrag von Nina Treu (Konzeptwerk Neue Ökonomie, Leipzig)
Viele Bäuerinnen und Bauern wollen mit ihren Höfen weder wachsen noch weichen. Verschiedenste Menschen setzen sich für ein gutes Leben für alle ein. Was kann jede und jeder von uns in ihrem eigenen Umfeld tun?    Impulse von:

Jakob Leitner, Biobauer in Regau, bäuerliches Wirtschaften im viehlosen Ackerbau mit Direktvermarktung
Susanne Brehm, Aufbau eines „Ernährungsrates“ in Leipzig
Lisa Hofer-Falkinger, Biobäuerin im Mühlviertel, Landwirtschaft als vielfältige Sorgearbeit
Moderation: Franziskus Forster, ÖBV

Anschließend Publikumsdiskussion. Eintritt frei! Freiwillige Spende erwünscht.
Am Tag darauf findet ein Workshop dazu statt: Gutes Leben statt Wachstumszwang – Workshop
Veranstaltet von der ÖBV in Kooperation mit Kultur-Land-Impulse (KuLI) Braunau, Transition Vöcklabruck und Otelo Vöcklabruck.
Gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung