Grünes Wachstum im Wandel – Naives Märchen oder Instrument für ein gutes Leben für alle?

Wann:
23. Februar 2016 um 19:30
2016-02-23T19:30:00+01:00
2016-02-23T20:00:00+01:00
Wo:
Volkshochschule Wiener Urania
Uraniastraße 1
1010 Wien
Österreich
Grünes Wachstum im Wandel – Naives Märchen oder Instrument für ein gutes Leben für alle? @ Volkshochschule Wiener Urania | Wien | Wien | Österreich

Im Rahmen der Dialogreihe „Gutes Leben für alle“:
Grünes Wachstum im Wandel – Naives Märchen oder Instrument für ein gutes Leben für alle?

Wachstum ist in den letzten Jahren zu einem umkämpften Schlüsselbegriff der anstehenden Großen Transformation geworden. Dabei setzen die einen auf intelligente Formen des Wachstums, während andere im Wirtschaftswachstum an sich das Hauptproblem der gegenwärtigen Umweltkrise verorten. Wir wollen ausloten, ob das gute Leben für alle einen Perspektivenwechsel ermöglicht, in dessen Zentrum nicht länger Schrumpfen oder Wachsen steht. Gelingt es, das Augenmerk auf die gemeinsame Gestaltung eines Gemeinwesens zu lenken, in dem manches wächst, anderes schrumpft – je nachdem, was es für ein gutes Leben für alle, hier und jetzt, aber auch weltweit und morgen ermöglicht?

Diskussion mit:

Fred Luks, WU-Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit/Wachstum im Wandel
Nina Treu, Konzeptwerk Neue Ökonomie/Degrowth Konferenz 2014
Andreas Novy, WU Institute for Multi-level Governance and Development/Kongress Gutes Leben für alle

Moderation: Ines Omann, Helmholtz Zentrum für Umweltforschung, Leipzig

Dienstag, 23. Februar, 19:30 Uhr
Volkshochschule Wiener Urania – Uraniastraße 1, 1010 Wien, Mittlerer Saal

Eine Veranstaltung der Trägerorganisationen des Gutes Leben für alle-Kongresses in Kooperation mit der Volkshochschule Wiener Urania

Die Dialogreihe erkundet, wie ein gutes Leben nicht nur für wenige, sondern für alle möglich wird. Es wurde ausgelotet, wie Neues gesellschaftlich anknüpfungesfähig und selbstverständlich werden kann. Es geht um die Politisierung der Frage nach dem gelungenen Leben und seinen Voraussetzungen – und zwar für alle.
Die beim Kongress 2015 begonnene Vernetzung und die gemeinsame Auseinandersetzung wird in der Dialogreihe „Gutes Leben für alle“ fortgeführt. In Zusammenarbeit mit der VHS Urania werden mit namhafte Gäste eingeladen und so die Brücke vom Kongress 2015 zum Kongress 2017 geschlagen.
www.guteslebenfueralle.org

Kommentar verfassen