ABGESAGT: Workshop: Regionale Strategien für Menschenrechte und demokratischen Rechtsstaat

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
14. März 2020 um 10:00 – 15:00
2020-03-14T10:00:00+01:00
2020-03-14T15:00:00+01:00
Wo:
Fidelium Eichkögl (Stmk)
Kultur- und Begegnungszentrum
Eichkögl 30
8322 Eichkögl
Kontakt:
06642016182

Die Veranstaltung wird aufgrund des Bundeserlasses bzgl. Covid-19 abgesagt.
Wo: Fidelium Eichkögl, Kultur- und Begegnungszentrum, Eichkögl 30, 8322 Eichkögl
Flyer hier
Seit Juli 2019 hat die rechtsextreme „Identitäre Bewegung Österreichs“ in Eichkögl ihr österreichweites Schulungszentrum. Mit geschickt gesetzten Social-Media-Tools, gezieltem Aktionismus und Hasskampagnen im Internet wecken die Identitären mediale Aufmerksamkeit.
Im vertiefenden Workshop zum Vortrag am Vortag werden für die jeweiligen Tätigkeitsbereiche der Teilnehmenden Strategien erarbeitet: Wie kann ich den demokratischen Rechtsstaat in meiner Region stärken und dem Rechtsextremismus entgegentreten?
Die Workshopleiterin Judith Götz ist Politikwissenschafterin und Mitherausgeberin des Buches „Untergangster des Abendlandes, Ideologie und Rezeption der rechtsextremen Identitären“.
Teilnahmegebühr (inkl. Verpflegung): 50 € / ermäßigt 30 €
Anmeldung: zbe@gmx.net / 06642016182
Veranstaltet vom Verein ZbE (Zukunft braucht Erinnerung) und der Österreichischen Berg- und Kleinbäuer_innen Vereinigung – ÖBV-Via Campesina Austria.
Gefördert aus den Mitteln der Österreichischen Gesellschaft für politische Bildung.

Dieser Eintrag wurde von admin veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.