Vernetzungstreffen System Change is for Everybody!

Wann:
9. April 2016 um 13:00 – 17:30
2016-04-09T13:00:00+02:00
2016-04-09T17:30:00+02:00
Wo:
Graz: Forum Stadtpark
Forum Stadtpark
Stadtpark 1, 8010 Graz
Österreich
Vernetzungstreffen System Change is for Everybody! @ Graz: Forum Stadtpark | Graz | Steiermark | Österreich
ich lade euch sehr herzlich zu unserem initiativen-vernetzungstreffen im
rahmen des crossroads festivals am sa dem 9.4. um 14:00 ins forum
stadtpark ein. eine anmeldung ist nicht nötig

im ersten teil des treffens wird es va darum gehen, dass wir uns und
unsere aktuellen initiativen und zukunftsvorhaben einander (und
interessierten menschen) vorstellen. erfahrungsgemäß macht es sehr viel
sinn, sich (besser) kennenzulernen und mögliche synergien sichtbar zu
machen - auch um so eine bessere basis für verstärkte kooperation zu
schaffen. ich fände es daher sehr wichtig, dass ihr alle kommt! 

im zweiten teil wird es einen kurzen inhaltlichen input der grazer system
change not climate change gruppe geben und im anschluss wollen wir die
zusammenhänge zwischen den sich verschärfenden folgen des klimawandels und
den jeweiligen aktivitäten unserer initiativen sichtbar machen. die
klimakrise wirkt sich ja auf sämtliche gesellschaftsbereiche aus und
verschärft alle sozialen und ökologischen probleme, mit denen wir uns
beschäftigen. dafür wollen wir mehr bewusstsein schaffen und
handlunsmöglichkeiten ausloten.

ihr seid auch herzlich eingeladen, bereits um 13:00 gemeinsam mit uns zu
mittag zu essen:

13:00 Gemeinsames Mittagessen
Potluck
Jede_r bringt ein Gericht mit und alle genießen die leckere Vielfalt.
Bitte vegan, damit alle mitessen können.

14:00-17:30 Vernetzungstreffen
System Change is for Everybody!
Ein breites Spektrum an Initiativen, die sich für eine positive
Veränderung der Gesellschaft einsetzen, stellt sich vor und tauscht sich
aus. Nach einem anschließenden Input zum Thema Klimagerechtigkeit wird
gemeinsam darüber nachgedacht, in welchem Verhältnis die sich
verschärfende Klimakrise zur eigenen Tätigkeit steht und wie der Einsatz
gegen sie verstärkt werden kann. Herzlich eingeladen sind auch alle, die
noch nicht aktiv sind und die Initiativen kennenlernen möchten!

Kommentar verfassen